Prinz George: Wenn es um Fußball geht, ist er ganz wie sein Vater

Bei dem ersten Besuch eines Fußballspiels musste Prinz William seinen Sohn Prinz George ermahnen. Warum, erfahren Sie im Video. 

Prinz George, Prinz William, Herzogin Catherine und Prinzessin Charlotte besuchen gemeinsam ein Fußballspiel 
Letztes Video wiederholen
Im vergangenen Jahr besuchten Prinz William und Herzogin Catherine zum ersten Mal ein Fußballspiel mit Prinz George und Prinzessin Charlotte.

Prinz William, 37, ist ein leidenschaftlicher Fußballfan. Wenn seine Lieblingsmannschaft "Aston Villa" spielt, ist er häufig als Zuschauer dabei und feuert aus den vordersten Reihen mit an. Denn der Prinz brennt für die Mannschaft aus Birmingham. Diese Leidenschaft möchte er natürlich auch mit seinen Kindern teilen. Daher nahmen er und seine Frau Herzogin Catherine, 38, ihre ältesten Kinder im vergangenen Jahr mit zu einem Fußballspiel. Während Prinzessin Charlotte, fünf, lieber andere Menschen beobachtete, war Prinz George, sechs, total gefesselt von dem Spiel und ganz wie sein Vater direkt vernarrt. Aber William musste seinen Sohn wegen einer Kleinigkeit zurückhalten. Was das war, erfahren Sie im Video. 

Verwendete Quelle: Marie Claire

Themen

Erfahren Sie mehr:

Palastgeflüster: Das machen die Royals