Prinz William: Dieser Termin führt ihn ins Forschungslabor

Prinz William unternimmt einen Ausflug ins Labor und besucht die Forscher des Churchill Hospital in Oxford, die an der Entwicklung eines Impfstoffes gegen COVID-19 arbeiten.

Prinz William
Letztes Video wiederholen
Prinz William besucht Wissenschaftler an der Universität Oxford, die an einem Impfstoff gegen das Coronavirus forschen.

Prinz William, 38, ist sehr begeistert von der Arbeit der Forscher in Oxford. Interessiert schaut er den Wissenschaftlern über die Schulter und lässt sich alles genau erklären. Ein Treffen mit freiwilligen Testern des Impfstoffs nimmt der Prinz auch mit Freude wahr und spricht den Probanden dabei gut zu. William betont, dass er die Zusammenarbeit der Forscher der Universität von Oxford mit einem großen Pharmaunternehmen sehr befürwortet.

Prinz William findet die gute Zusammenarbeit "fantastisch"

Die britische Regierung hat für die Entwicklung und Herstellung des Impfstoffs der Universität Oxford 84 Millionen Pfund bereitgestellt. Außerdem hat das britische Pharmaunternehmen "AstraZeneca" zugestimmt den Impfstoff während der Pandemie weltweit gemeinnützig zur Verfügung zu stellen. Die Königsfamilie erfülle diese Bereitschaft aller Seiten mit Stolz, so der Herzog von Cambridge.

Verwendete Quelle: Hello Magazine

Themen

Erfahren Sie mehr:

Palastgeflüster: Das machen die Royals