VG-Wort Pixel

Herzogin Meghan Ihre Freundschaft zu Jessica bricht schon seit langem auseinander

Jessica Mulroney und Herzogin Meghan lernten sich am Set der Fernsehserie "Suits" kennen. 
Mehr
Meghan Markle distanziert sich von ihrer besten Freundin Jessica Mulroney. Diese wurde von Influencerin Sasha Exeter beschuldigt, sie beleidigt und bedroht zu haben. Grund ist eine Auseinandersetzung der Frauen über das Thema Rassismus. Meghan ging aber schon viel früher auf Abstand. 

Der Freundeskreis von Herzogin Meghan, 38, hat sich seit der Hochzeit mit Prinz Harry, 35, stark verändert. Jetzt distanziert sie sich nun auch noch offiziell von ihrer besten Freundin und Stylistin Jessica Mulroney, 40. Vor wenigen Tagen wurde der Stylistin von der Influencerin Sasha Exeter vorgeworfen, sie beleidigt und bedroht zu haben. Der Streit entstand aufgrund der Zurückhaltung von Jessica gegenüber der "Black Lives Matters"-Debatte. Speziell mit dieser zurückgezogenen Haltung in dieser wichtigen gesellschaftlichen Debatte möchte Meghan nicht in Verbindung gebracht werden. 

Meghan war schon vor den Vorwürfen enttäuscht

Nun stellt sich aber heraus, dass die Freundschaft zwischen der Herzogin und Stylistin schon seit einiger Zeit nicht mehr so ist, wie früher. Meghan fühlt sich schon länger ausgenutzt von ihrer Freundin - warum, erfahren Sie im Video. 

Verwendete Quelle: Daily Mail

hkr Gala

Mehr zum Thema