Herzogin Catherine + Prinz William : Helfer aus Kanada rühren sie mit ihren Corona-Erlebnissen

Herzogin Catherine und Prinz William haben den internationalen "Kanada Tag" genutzt, um sich bei allen Helfern zu bedanken, die in der Coronakrise besonders hart arbeiten müssen. Dabei kommt es zu einem emotionalen Videocall. 

Herzogin Catherine und Prinz William
Da Herzogin Catherine und Prinz William aufgrund der Coronakrise nicht nach Kanada reisen können, machen sie einen Videoanruf.

Herzogin Catherine, 38 und Prinz William, 38 haben nach den ersten Entspannungen der Coronakrise wieder ihre ersten Termine wahrgenommen. Ob ein Besuch im Gewächshaus oder in einer Bäckerei: Den beiden war deutlich anzusehen, wie froh sie sind, ihren Dank wieder persönlich aussprechen zu können. Jetzt greifen sie aber erneut zum Hörer für einen besonderen Videocall. Dieses Mal unterhalten sie sich mit Helfern des Surrey Memorial Hospitals in Kanada. 

Kate und William sind dankbar 

Die Helfer erzählen von ihren Erlebnissen während der Coronakrise und berühren damit Kate und William sehr: Im Video sehen sie, wie sehr die beiden die andauernde Hilfe und Aufopferung in diesen schweren Zeiten zu schätzen wissen.

Verwendete Quelle: Twitter/Instagram

Themen

Erfahren Sie mehr:

Palastgeflüster: Das machen die Royals