Prinz Charles und Herzogin Camilla: Dieses Szenario ist ungewöhnlich

Bei der feierlichen Inbetriebnahme des Schiffes HMS "Prince of Wales" übernimmt nicht wie in den meisten Fällen Prinz Charles als zukünftiger König von England die führende Position, sondern seine Frau Herzogin Camilla. Warum das so ist? GALA klärt auf.

Herzogin Camilla und Prinz Charles bei der Schiffstaufe der HMS Prince of Wales
Letztes Video wiederholen
Herzogin Camilla und Prinz Charles bei der Inbetriebnahme der HMS "Prince of Wales"

Dieser Ablauf hat Seltenheitswert: Prinz Charles, 71, und Herzogin Camilla, 72,  nahmen am Dienstag (10. Dezember) an einer Zeremonie zur feierlichen Inbetriebnahme des neuen Flugzeugträgers HMS "Prince of Wales" teil. Doch obwohl das Schiff nach Prinz Charles benannt wurde, spielte der Sohn von Queen Elizabeth, 93, an diesem Tag eine untergeordnete Rolle. 

Prinz Charles begleitet Herzogin Camilla

Die royalen Termine sind streng durchgetaktet, folgen einem stringenten Protokoll, das sich nach der Thronfolge richtet: Prinz Charles geht - als zukünftiger König von England - vor seiner Frau, begrüßt die Gäste, schüttelt Hände und hält eine Rede. Dieser Ablauf gilt in den meisten Fällen. Anders bei diesem Auftritt. Hier übernimmt Herzogin Camilla die führende Position. Prinz Charles kam als ihr Begleiter. Weshalb dieses Recht der Herzogin an diesem Tag zustand, erfahren Sie im Video.

HSM "Prince of Wales" 

Die HMS "Prince of Wales" ist das Schwesterschiff der "Queen Elizabeth" und rund 3,5 Milliarden Euro wert. Im Inneren des Schiffes - das vom Kiel bis zur Spitze des Mastes so groß wie der Big Ben ist - gibt Herzogin Camilla einen spannenden Aspekt preis. Im Video verrät die Herzogin von Cornwall, wie oft ihr eigenes Heim auf dem Schiff Platz finden würde. Die diesjährige Inbetriebnahme erfolgte genau 78 Jahre nach dem tragischen Versenken des letzten Schiffes, das unter diesen Namen fuhr. 

Verwendete Quellen: Hello!

Themen

Erfahren Sie mehr:

Palastgeflüster: Das machen die Royals