Nach der Hochzeit mit Prinz Harry: Herzogin Meghan hat Heimweh

Herzogin Meghan soll Probleme dabei haben, sich in ihre neue Rolle als Duchess of Sussex reinzufinden

Nicht einmal einen Monat sind Prinz Harry und Herzogin Meghan jetzt verheiratet, da gibt es bereits Gerüchte, Meghan fühle sich als neues Mitglied der britischen Königsfamilie nicht ganz wohl. "Meghan hat sich noch nicht so ganz in ihre neue Rolle reingefunden", so ein Insider gegenüber "Radar Online". Doch warum fällt es Meghan offenbar so schwer, ihre neue Position als Duchess of Sussex anzunehmen?

Herzogin Meghan hat für Prinz Harry alles aufgegeben

Meghan kommt aus Los Angeles, USA. Die Tochter eines Amerikaners mit irisch-deutschen Wurzeln und einer afroamerikanischen Mutter wuchs praktisch in der Filmbranche auf. Ihr Vater Thomas Markle arbeitete als Lichtregisseur. So entstand bei Meghan schon früh der Wunsch, Schauspielerin zu werden. Nachdem der Traum in Erfüllung ging und Meghan eine Rolle in der Fernsehserie "Suits" ergatterte, hing sie die Schauspielerei vor ein paar Monaten für Harry an den Nagel. Ein Fehler? "Meghan hat alles für Prinz Harry aufgegeben und obwohl sie total in ihn verliebt ist, sind die Regeln der Queen ein bisschen zu extrem für sie." Meghans Mutter Doria Ragland wurde sogar verboten, ihren Freunden etwas von der Hochzeit zu erzählen.

Der Lifestyle von Meghan Markle

Ihr Leben bevor sie Harry kannte

Herzogin Meghan bekommt in Kanada Besuch von ihrer Freundin Heather Dorak. Die Besitzerin von "Pilates Platinum" ist schon seit 2005 eine enge Freundin von Meghan. 
Die Freundinnen verbindet einiges: Beide lieben Yoga und Pilates, Heather, die als Wellness-Guru und Body-Coach gilt, hat mehrere Gastbeiträge auf Meghans Blog "The Tig" verfasst. Außerdem waren Meghan und Heather 2018 zeitgleich schwanger. Heather ist Mutter von zwei Söhnen, Noah und Cody. 
Heather und Meghan scheinen trotz der Distanz - Heather lebt in Los Angeles, Meghan wohnte vor ihrem Umzug nach England fast sieben Jahre in Toronto - viel Zeit miteinander verbracht zu haben, es finden sich einige Selfies auf dem Instagram-Account von Meghans "BFF". 
Im August 2014 verbrachten Heather, Meghan und die Produzentin Lindsay Roth einen gemeinsamen Urlaub auf der Karibikinsel St Barth. Dort entstand auch dieses Selfie der drei Frauen. Mit Sonnenhut und Pilotenbrille strahlt Meghan für die Kamera. 

36

Sie vermisst ihre Heimat

Doria wohnt weiterhin in den USA. Nicht oft haben Mutter und Tochter die Gelegenheit, sich zu sehen. "Sie vermisst die Schauspielerei und sie vermisst Los Angeles. Sie vermisst ihre Familie und ihre Freunde." Doch vielleicht braucht Meghan einfach nur noch ein bisschen Zeit, um sich an alles zu gewöhnen. 

Herzogin Meghan

Dieses Privileg hat sie ihrer Schwägerin Kate voraus

Herzogin Meghan und Queen Elizabeth bei der Eröffnung der Mersey Gateway Bridge im britischen Cheshire am 14. Juni 2018
Die Hochzeit von Prinz Harry und Herzogin Meghan ist gar nicht lange her, doch schon folgt der erste Termin des „Suits“-Stars ohne Ehegatten. Dabei wird Meghan eine ganz besondere Ehre zuteil.
©Gala
Themen

Erfahren Sie mehr:

Palastgeflüster: Das machen die Royals