Mike Tindall: Er spricht über die Geburt von Baby Lena

Vor knapp drei Wochen sind Zara und Mike Tindall zum zweiten Mal Eltern geworden. In einem Interview gibt der 39-Jährige nun Details zu der Geburt preis

Zara + Mike Tindall

Am 18. Juni erblickte Lena Tindall die zweite Tochter von Zara und Mike Tindall, 39, das Licht der Welt und machte die vierjährige Mia Grace Tindall zur großen Schwester. Mit britischen Medien sprach der 39-Jährige nun über die Geburt und das neue Familienleben zu viert. 

Mike Tindall scherzt über die Geburt

Die Geburt sei auch für ihn "schwierig" gewesen, erzählte er dem "Mirror". Zara habe die Entbindung gut überstanden und sei dabei einfach "wunderbar" gewesen. Doch zwischendurch sei es für ihn auch brenzlig geworden: "Sie hätte mir fast den Kopf abgerissen, also es war ganz schön schwierig", scherzte er gegenüber dem Blatt. 

"Mia ist glücklich eine große Schwester zu sein"

Knapp drei Wochen hatte die Familie nun Zeit sich an den Zuwachs zu gewöhnen, vor allem auf Mia Grace, die erste Tochter des Paares, muss sich nun an ihre neue Rolle gewöhnen. "Mia ist sehr glücklich eine große Schwester zu sein", verriet Mike Tindall der britischen Zeitung "Hello!". Das könnte an dem netten Nebeneffekt liegen, den die Geburt der kleinen Lena Tindall für die Große hat. "Wir haben Glück, dass die Menschen, die Lena Geschenke geschickt haben auch an Mia denken, sie bekommt also auch etwas zum Auspacken", sagte der ehemalige Rugby-Star dem Blatt. 

Kurze Nächte für Zara + Mike Tindall

Knapp zwei Wochen nach der Geburt der Kleinen gönnten sich Mike und Zara bei einem Golfturnier eine Auszeit als Paar. Ohne Kinder kamen sie zu einer abendlichen Gala. Diese Zeit hatten sie sicher auch notwendig. Denn ein Neugeborenes kann seine Eltern kann schön auf Trab halten. "Uns geht es momentan sehr gut. Wir hatten ein paar harte Nächte mit ihr, aber sonst ist sie gut gestartet", plauderte er aus dem Nähkästchen. 

England

Familie Windsor

24. Mai 2019  Königin Victoria, die Ururgroßmutter von Queen Elizabeth wurde heute vor 200 Jahren im Kensington-Palast geboren.
Nach Victoria, hier auf einer frühen, nachkolorierten Fotografie von ca. 1890, wurde nicht nur ein ganzes Zeitalter benannt, die Monarchin saß fast 64 Jahren auf dem britischen Thron und damit nur wenige Jahre weniger als ihre Ururenkelin Elizabeth. Sie starb am 22. Januar 1901 und den Thron übernahm damit ihr ältester Sohn, König Edward VII.
Mike Tindall: 6. Mai 2019 Hurra! Das langerwartete Royal Baby ist da! Herzogin Meghan und Prinz Harry präsentieren ihren ersten Sohn Archie Harrison, derzeit jüngstes Mitglied der königlichen Familie Familie zwei Tage später auf Schloss Windsor.
Nicht ganz so pompös wie beim ersten Mal, aber trotzdem wunderschön: Prinz Charles ehelichte seine Camilla, die seitdem mit Her Royal Highness The Duchess of Cornwall angeredet wird, am 9. April 2005 in der St-Georges-Kapelle in Windsor. Für beide war es nicht die erste Trauung: Charles als auch Camilla waren beide bereits einmal verheiratet. 

253

Themen

Palastgeflüster: Das machen die Royals

Mehr zum Thema