VG-Wort Pixel

Offiziell Bestätigt Baby Archie kam im Krankenhaus zur Welt

Prinz Harry und Herzogin Meghan wollten die Geburtsurkunde von Baby Archie unter Verschluss halten - jetzt gelangte sie doch an die Öffentlichkeit.
Mehr
Obwohl Prinz Harry und Herzogin Meghan die Geburt ihres Babys so privat wie möglich halten wollten, sickern nach und nach Informationen an die Öffentlichkeit. Jetzt enthüllt die Geburtsurkunde, dass Archie Mountbatten-Windsor im Krankenhaus zur Welt kam und nicht zuhause in Frogmore Cottage

Laut der am 17.  Mai 2019 öffentlich gemachten Urkunde erblickte Archie Harrison Mountbatten-Windsor im Portland Hospital in London am 6. Mai das Licht der Welt. Damit bestätigt sich ein vorheriger Bericht der "Daily Mail": Demnach ist die hochschwangere Meghan am Sonntagnachmittag (5. Mai) - und damit einige Stunden vor der Geburt am Montagmorgen - in Begleitung einer Scotland-Yard-Eskorte in ein Krankenhaus gebracht worden. Immer an ihrer Seite: Prinz Harry. Ein Unterfangen, das so geheim bleiben sollte, dass selbst hochrangige Royals nicht über die unmittelbar bevorstehende Geburt von Baby Sussex informiert wurden, heißt es in dem Artikel. Die Fahrt ins Krankenhaus soll nötig gewesen sein, weil der errechnete Geburtstermin bereits seit einer Woche verstrichen gewesen ist. Auf Anfrage von "Daily Mail" wollte sich der Palast nicht zur Frage "Hausgeburt oder Krankenhaus?" äußern. Das tut nun aber die Geburtsurkunde von Archie. 

aba Gala

Mehr zum Thema