VG-Wort Pixel

Doria Ragland Sie belegt teure Oma-Kurse für Meghans Baby

Doria Ragland
Doria Ragland
© Getty Images
Doria Ragland möchte Baby Sussex eine gute Oma sein. Wie sie sich mit Yoga, Großeltern-Kursen und einer Ausbildung zur Nanny fit für ihre Pflichten als Großmutter macht

Doria Ragland, 62, unterstützte ihre Tochter Herzogin Meghan, 37, bereits am Tag der Hochzeit. Auch im neuen Lebensabschnitt des Herzogpaares steht die Amerikanerin den jungen Eltern mit Rat und Tat zur Seite. Sie besucht sogar Kurse, um die Oma-Rolle perfekt auszufüllen. 

Doria Ragland investiert in Kurse

Herzogin Meghan machte ihre Mutter Doria Ragland mit der Geburt des Babys am Montag (6. Mai) in den frühen Morgenstunden zum ersten Mal zur Oma. In den letzten Tagen der Schwangerschaft wich Doria nicht von Meghans Seite. Laut dem Palast war die Amerikanerin eine der ersten Personen, die den Prinzensohn zu Gesicht bekamen. Um eine gut ausgebildete Oma zu sein, buchte die 62-Jährige einen Großeltern-Kurs bei der Baby-Expertin Brandi Jordan, 40. Auch Stars wie Megan Fox oder Julia Stiles haben bereits bei Brandi Jordan, die als "The Baby Sleep Fairy" gilt, Kurse belegt. Pro Unterrichtsstunde kostet so ein Kurs umgerechnet mehr als 5800 Euro. "Manche Mütter möchten ihren eigenen Weg gehen und wollen nicht, dass die Großmutter eine starke Rolle in der Erziehung des Kindes einnimmt; andere finden in der Großmutter Stärke und verlassen sich auf sie und werden gerne von ihr unterstützt"", sagt Jordan gegenüber der "Daily Mail".

An dieser Stelle hat unsere Redaktion Inhalte aus Instagram integriert.
Aufgrund Ihrer Datenschutz-Einstellungen wurden diese Inhalte nicht geladen, um Ihre Privatsphäre zu schützen.
DATENSCHUTZ-EINSTELLUNGEN
Hier können Sie die Einstellungen für die Anbieter ändern, deren Inhalte sie anzeigen möchten. Diese Anbieter setzen möglicherweise Cookies und sammeln Informationen zu Ihrem Browser und weiteren, vom jeweiligen Anbieter bestimmten Kriterien. Weitere Informationen finden Sie in den Datenschutzhinweisen.

Erste-Hilfe-Kurse, Yoga & Co. für ihren ersten Enkel

Doria Ragland konnte es kaum erwarten, Baby Sussex in der Familie willkommen zu heißen. Sie ließ sich nicht nur in Kinderpflege ausbilden und besuchte Kurse zum Thema Stillen und Erste Hilfe bei Neugeborenen in einem Familienzentrum in Los Angeles. Die Yogalehrerin spezialisierte sich zudem als Lehrerin auch auf Schwangerschafts-Yoga. Mittlerweile ist es kein Geheimnis mehr, dass sich die ehemalige "Suits"-Darstellerin und der Queen-Enkel ein Yoga-Studio im Frogmore Cottage eingerichtet haben. Es könnte also gut sein, dass sich das Mutter-Tochter-Duo gemeinsam mit Yoga auf die aufregende Zeit der Geburt und die ersten Tage nach der Geburt vorbereitet hat.

Herzogin Meghan, Doria Ragland

Diese besondere Rolle spielt Doria im Leben von Meghans Baby

Kurz nach der Geburt verkündete der Buckhingham-Palast die freudige Baby-Neuigkeiten. Meghans Mutter wurde in dieser Meldung besonders hervorgehoben. Ein Hinweis auf die wichtige Rolle, die Doria Ragland im Leben des Kindes spielen wird? Im "Frogmore Cottage" soll laut der "Daily Mail" ein Zimmer für die 62-Jährige eingerichtet worden sein, schließlich soll sie die junge Familie regelmäßig besuchen kommen. Ava Burrows, Dorias Stiefmutter, vermutet gegenüber dem Blatt, dass Doria eine Großmutter sein werde, die tatkräftig anfasse und mithelfe. 

Unterstützung für die junge Mutter Meghan

Die 62-Jährige sei schon länger in London und werde laut dem "Mirror" auch nach der Geburt noch bleiben – gut für Meghan. Schließlich wird Prinz Harry schon morgen (9. Mai) wieder im Dienste der Krone unterwegs sein. Dann reist der 34-Jährige für einen Tag in die Niederlande. In Den Haag wird er eine "Invictus Games"-Veranstaltung, die das letzte Jahr vor den "Invictus Games" in den Niederlanden einläuten soll. Dann hat Großmutter Doria genug Zeit, den royalen Nachwuchs noch besser kennenzulernen.

Verwendete Quellen:Hello, Daily Mail, Instagram

cwo Gala


Mehr zum Thema


Gala entdecken