VG-Wort Pixel

Meghan Markle vs. Herzogin Catherine Das fällt einer Körpersprache-Expertin auf

In einigen Dingen ähneln sich Meghan Markle und Herzogin Catherine schon sehr, aber natürlich längst nicht in jedem Punkt. Wo die Unterschiede liegen, analysiert eine Körpersprache-Expertin ganz genau.
Mehr
Meghan Markle und Herzogin Catherine strahlen bis über beide Ohren bei ihrem ersten gemeinsamen Auftritt. Doch in ihrem Auftreten zeigen sich deutliche Unterschiede zwischen den beiden Frauen. Eine Körpersprache-Expertin spricht Klartext

Sie sind sich ähnlich und doch so unterschiedlich. Herzogin Catherine und Meghan Markle feiern bei einem Forum der "Royal Foundation" ihr gemeinsames Debüt auf dem royalen Parkett. Das erste Mal treten die Schwägerinnen in spe offiziell Seite an Seite auf. Dabei richten sich alle Augen auf die Interaktion zwischen den beiden Frauen. 

In manchen Gesten scheinen sich die Schwägerinnen in spe zu spiegeln. 
In manchen Gesten scheinen sich die Schwägerinnen in spe zu spiegeln. 
© Getty Images

Denn Meghan und Kate weisen nicht nur optisch Ähnlichkeiten auf, auch in ihrer Gestik scheinen sich die Frauen auf den ersten Blick zu spiegeln. Doch dieser oberflächliche Eindruck trügt, meint Körpersprache-Expertin Judi James. Ihr Auftreten unterscheide sich in vielen Punkten. 

Bei einem Scherz ihrer Männer, reagieren die beiden Frauen sehr ähnlich. 
Bei einem Scherz ihrer Männer, reagieren die beiden Frauen sehr ähnlich. 
© Getty Images

Meghan Markle, die Rampensau

"Kate nimmt eine ruhigere, maßvollere Herangehensweise an, die ihren Ehemann widerspiegelt, während Meghans Leidenschaft und Selbstbewusstsein sie zu einem viel aktiveren Darsteller und Show-Stehler macht", erklärt sie der britischen Zeitung "The Sun". 

Während Meghan größere Gesten macht, hält sich Kate sehr zurück. 
Während Meghan größere Gesten macht, hält sich Kate sehr zurück. 
© Getty Images

Herzogin Kate, die Gemäßigte

Obwohl die Herzogin der royale Profi ist, seit 2011 ist sie mit Prinz William verheiratet, wirkt sie unsicherer als der Neuzugang der Familie. "Kate lehnte sich mit einer zurückhaltenden Haltung ihrer Hände in ihren Sitz zurück. Dabei zeigte sie einen Hauch von Unsicherheit, als sie mit ihren Fingern spielte, sowohl als Meghan als auch als ihr Ehemann sprach", analysiert die Expertin.

Prinz Harry und Meghan Markle treten energischer auf

Interessant ist, dass beide Paare sich in ihrer Gestik und Mimik aneinander angepasst haben. "Kate und William verwendeten sehr ähnliche Handgesten, um ihre Punkte zu verdeutlichen", erklärt James. Während Harry und Meghan deutlich "energischer" in ihrem Auftreten seien, zeige das Herzogspaar durchweg eine gemäßigte und abwägende Haltung. 

Spontan und leidenschaftlich

"Harry und Meghan sind aktiver und spontaner, sie sprechen mit Leidenschaft", sagt die Körpersprache-Analystin. Vor allem Meghan nehme eine Führungsrolle in dem Quartett ein, die sie mit ihrer Haltung untermauert. 

Prinz Harry und Meghan Markle neigen zu deutlich spontaneren Gesten. So legt die Schauspielerin ihrem Verlobten auch einfach mal die Hand auf den Arm. 
Prinz Harry und Meghan Markle neigen zu deutlich spontaneren Gesten. So legt die Schauspielerin ihrem Verlobten auch einfach mal die Hand auf den Arm. 
© Getty Images

Während der Podiumsdiskussion nahm die ehemalige Seriendarstellerin beinahe durchweg eine sehr aufrechte Sitzhaltung ein und legte ihren Arm auf der Stuhllehne ab. "Ihre Haltung deutet ihren klaren Wunsch an, Dinge anzustoßen. Im Gegensatz zu William und Kate, die sehr ruhig und gemäßigt auftreten, zeigt Meghans Auftreten Dringlichkeit und Ungeduld, etwas zu ändern." 

Aufrechte Haltung, der Arm auf der Stuhllehne: Meghan Markle zeigt hier klare Ambitionen eine Führungsrolle übernehmen zu wollen. 
Aufrechte Haltung, der Arm auf der Stuhllehne: Meghan Markle zeigt hier klare Ambitionen eine Führungsrolle übernehmen zu wollen. 
© Getty Images

Zusammen sind sie ein Team

Genau damit scheint Meghan die junge Riege der Royals zu bereichern. "Abgesehen von all dem fiel auf: Hier gibt es eine starke Familienbande, die Meghan herzlich aufzunehmen scheint." 

 

jkr

Mehr zum Thema