Meghan Markle: Herzogin Catherine könnte ihre Trauzeugin werden

Die Gerüchteküche brodelt, obwohl die Verlobung von Meghan Markle und Prinz Harry noch nicht einmal offiziell ist. Wird Herzogin Catherine ihre Trauzeugin?

Seit Wochen wird in den englischen Medien über eine mögliche Verlobung von Meghan Markle und Prinz Harry spekuliert. Bei einem Treffen mit der Königin soll es nun ernst geworden sein und Prinz Harry soll seine Großmutter um Erlaubnis für eine Verlobung gebeten haben. Zudem hat die Schauspielerin angeblich bereits Herzogin Catherine als ihre Trauzeugin auserkoren.

Die Queen soll Prinz Harry die Erlaubnis zur Verlobung gegeben haben

Bei einem Familientreffen auf Balmoral Castle, der Sommerresidenz der britischen Royals, hat Meghan Markle laut dem Magazin "Us Weekly" nach einem Jahr Beziehung das erste Mal Bekanntschaft mit Queen Elizabeth. gemacht. Nach der Begegnung mit der Freundin ihres Enkels, soll die Queen sie daraufhin ihrem Enkel die Zustimmung für eine Verlobung mit der schönen "Suits"-Darstellerin gegeben haben. Nach dem Okay der Königin soll jetzt alles ganz schnell gehen.

Meghan Markle: Geschenk für Herzogin Catherine

Britischen Medienberichten zufolge hat die Amerikanerin Herzogin Catherine bereits gebeten bei der anstehenden Hochzeit ihre Trauzeugin zu werden - und das auf sehr süße Art und Weise. Wie das Magazin "Woman's Day" erfahren haben will, soll sie der baldigen Dreifach-Mama ein Diamant-Armband aus Roségold in Wert von rund 1471 Pfund (circa 1668 Euro) geschenkt haben. Zu dem wertvollen Schmuckstück soll Meghan Markle eine kleine Notiz gelegt haben, in dem sie Herzogin Catherine fragt, ob sie ihre Trauzeugin werden wolle. 

Der erste Auftritt als Paar steht bevor

Scheinbar stehen tatsächlich alle Zeichen auf Hochzeit bei Prinz Harry und seiner Liebsten. Bevor die Verlobung aber öffentlich gemacht wird, steht auf jeden Fall noch ein weiteres, wichtiges Ereignis an. Wie die "Daily Mail" berichtet, sollen die beiden bei der Eröffnung der "Invictus Games" am 23. September in Toronto zum ersten Mal als Paar in aller Öffentlichkeit auftreten

Unsere Videoempfehlung: 

Prinz Harry im Liebesurlaub

Heiratsantrag für seine Meghan?

Meghan Markle + Prinz Harry
Romantische Sonnenuntergänge, knisterndes Lagerfeuer und jede Menge Liebe - die Voraussetzungen für einen Heiratsantrag könnten wohl kaum besser sein. Doch stellt Harry seiner Meghan die Fragen aller Fragen?
©Gala

Fashion-Looks

Der Style von Meghan Markle

Herzogin Meghan zeigt sich mit einem XL-Hut beim "Remembrance Sunday"
Herzogin Meghan hingegen setzt auf einen dramatischeren Look, als ihre Schwägerin: Sie trägt eine schwarze Robe von Erdem im 50er-Jahre-Stil mit einem weit ausgestellten Rock. Außerdem setzt sie ihr Dekolleté mit einem tiefen Ausschnitt in Szene und betont dieses zusätzlich mit ihrer Mohnblumen-Brosche. Wildlederne Deneuve-Pumps von Aquazzura und rubinrote Herz-Hänger von Jessica McCormack runden Meghans Abend-Look ab.
Im Rahmen der Feierlichkeiten des Remembrance Days zeigt sich Herzogin Meghan stilsicher und wählt einen Look in Dunkelblau. Mit einem Kleidungsstück aus ihrem früheren Leben begeistert sie ihre Fans ganz besonders.
Bei ihrer Ankunft an der Westminster Abbey trägt sie einen feinen Teddy-Mantel von Sentaler für rund 1.600 Euro, den sie mithilfe eines schwarzen, schmalen Gürtels stylisch zusammenhält. Ein Kleidungsstück, das bereits seit 2015 zur Kollektion gehört und damit schon vor dem Beginn der Liebesgeschichte von Meghan und Harry. Ein schwarzes Kleid sowie schwarze Lederstiefel von Tamara Mellon ergänzen ihr Outfit perfekt und halten die Herzogin an diesem kühlen Herbsttag warm.

442


Themen

Erfahren Sie mehr:

Palastgeflüster: Das machen die Royals