Meghan Markle: Verrückt, aber wahr: Sie darf nie wieder Monopoly spielen!

Was wie ein Scherz klingt, wird für Meghan Markle bittere Realität - die Hochzeit mit Prinz Harry hat eben nicht nur angenehme Nebeneffekte und so darf die ehemalige Schauspielerin unter anderem nie wieder Monopoly spielen 

Wer einen Prinzen heiraten will, muss sich offenbar auf einiges gefasst machen. Meghan Markle, 36, lernt gerade in einem harten Prinzessinnen-Programm, wie sie sich künftig zu verhalten hat. Als Frau an der Seite von Prinz Harry, 33, muss sich die ehemalige "Suits"-Darstellerin laut des britischen "Mirror" an gewisse Regeln halten. Manche wirken logisch, andere skurril. 

Meghan Markle: Die strengen Regeln von Königin Elizabeth

So soll die Ex-Schauspielerin immer tadellos gekleidet sein, ein zu tiefer Ausschnitt, Laufmaschen, Schweißflecken oder gar Pickel sind tabu - aber: Wenn man bedenkt, was für eine Entourage Meghan künftig sicherlich um sich scharen wird, bekommt sie dafür natürlich auch Unterstützung. 

Herzogin Catherine

Keiner dreht sich nach ihr um, weil ...

Herzogin Catherine
Herzogin Catherine versprüht Glamour pur! Dass sich jedoch nicht alle für die schöne Mutter interessieren, verrieten vor einiger Zeit Eltern von Georges und Charlottes Mitschülern.
©Gala

Strenge Regeln der Queen

Dieses Detail ist für Meghan absolut tabu

Meghan Markle

Wird sie sich DARAN halten?

Königin Elizabeth, 91, möchte auch nicht, dass das künftige Mitglied der königlichen Familie ihrem Gatten das Wort abschneidet. Meghan muss Harry immer zuerst antworten lassen. Doch nicht nur in Gesprächen soll sie ihrem künftigen Mann den Vortritt lassen, sie darf angeblich künftig nur hinter ihm gehen. Ihm ins Wort fallen? Absolut tabu! Außerdem darf sie keine Telefonate in der Öffentlichkeit führen, die Queen empfindet dies als "vulgär". Eher als die britische Königin zu Bett gehen?! Von wegen! Erst wenn die Hoheit sich in ihre Gemächer aufmacht, dürfen die anderen es ihr danach gleichtun. 

Sie darf nie wieder Monopoly spielen

Was besonders skurril erscheint: Monopoly ist ihr strengstens untersagt! Das beliebte Gesellschaftsspiel empfindet die Königin als "zu bösartig". Hoffentlich war Meghan kein allzu großer Monopoly-Fan und kann sich mit dieser seltsamen Regel arrangieren - oder sie spielt das Spiel eben klammheimlich. 

Hochzeit Prinz Harry + Meghan Markle

Die hochkarätige Gästeliste

Nachdem Prinz Charles Meghan zum Altar geleitet hat, nimmt er in der Kirche neben Herzogin Camilla Platz. 
Prinz Philip und Queen Elizabeth treffen als letzte Gäste in die Kirche ein. 
Prinzessin Charlotte und Herzogin Catherine winken bei ihrer Ankunft den wartenden Fans und der Presse. 
Prinz George ist der Trubel um Meghan und Harry zu viel: Er versteckt sich, während Prinzessin Charlotte das Bad in der Menge genießt

29


Themen

Erfahren Sie mehr:

Palastgeflüster: Das machen die Royals