VG-Wort Pixel

Meghan Markle Süß! Das bringt Prinz Harry ihr bei

Meghan Markle, Prinz Harry
© Getty Images
Bevor Meghan Markle in der britischen Königsfamilie so richtig Fuß fassen kann, muss sie noch Einiges lernen. Auch ihr Verlobter, Prinz Harry, fungiert dabei als Lehrer

In zwei Monaten ist es soweit: Schauspielerin Meghan Markle, 36, wird ein Mitglied der britischen Monarchie. Ihre Hochzeit mit Prinz Harry, 33, wird schon jetzt von der ganzen Welt sehnsüchtig erwartet. Bis dahin gibt es aber nicht nur eine Menge für den großen Tag selbst zu tun, die zukünftige Braut arbeitet täglich daran, sich in die royale Familie zu integrieren.

Prinz Harry als Fahrlehrer

Dabei stehen nicht nur Termine und offizielle Besuche, sondern auch richtiger Unterricht auf dem Programm. Zweimal in der Woche bekommt sie Schulungen, die sie in das royale Leben und die britischen Traditionen einführen sollen. Nun wurde bekannt, dass auch Prinz Harry seiner Verlobten das Leben in Großbritannien etwas bringen will. Dabei umfasst sein Unterricht etwas sehr Praktisches: das Autofahren im britischen Linksverkehr.

Meghan Markle muss sich umgewöhnen

Die aus den USA stammende Schauspielerin ist es gewohnt, rechts auf der Straße zu fahren. Um aber auch in ihrer neuen Heimat sicher im Straßenverkehr unterwegs zu sein, nehme sie aktuell wieder Fahrstunden. Und ihr Lehrer ist kein Geringerer als Prinz Harry selbst. Zusammen mit seinen Sicherheitsleuten unterstütze er die 36-Jährige bei ihrem Fahrtraining, so die Informationen der "Dailymail". Neben dem Linksverkehr erwartet Meghan aber noch eine weitere Schwierigkeit: Nach jahrelangem Fahren eines Automatik-Wagens muss sie sich nun wieder an eine manuelle Schaltung gewöhnen. 

Dabei könnte die Schauspielerin auf ein deutsches Modell zurückgreifen. Wie die "Dailymail" weiter berichtet, fahren viele Mitglieder der Königsfamilie einen Wagen der Marke Audi. Diese gehört zum deutschen Konzern Volkswagen AG.  

ame Gala

Mehr zum Thema