VG-Wort Pixel

Meghan Markle Sie feierte auf Pippas Hochzeitsparty

Pippa Middleton, Meghan Markle
© WireImage.com
Zur kirchlichen Trauung von Pippa Middleton und James Matthews war Meghan Markle nicht willkommen. Erst zur anschließenden Feier durfte Prinz Harry seine Freundin mitbringen. Die war sehr darauf bedacht, die Braut nicht zu verägern

Es ist eine heikle Angelegenheit: das Plus eins auf einer Hochzeit. Das musste nun selbst Prinz Harry, 32, erfahren. Die Schwester seiner Schwägerin Herzogin Catherine, Pippa Middleton, heiratet. Mit ihr versteht sich der Royal eigentlich blendend. Deswegen stand der 32-Jährige auch von Beginn an auf der Gästeliste für die Trauung und Feier. 

Prinz Harry: Überraschendes Liebesouting

Damals war noch keine Rede von einer Frau an seiner Seite. Doch das ändere sich prompt im November 2016, als der Royal die Beziehung mit Schauspielerin Meghan Markle öffentlich machte. Was nun, fragte sich in dem Moment wohl auch Pippa Middleton, die nicht nur die Tischordnung ihrer Hochzeit in Gefahr sah, sondern auch fürchtete, ihre Aufmerksamkeit an die schöne Amerikanerin zu verlieren. Alle wollen DAS erste Pärchenfoto von Prinz Harry und Meghan Markle. Nicht auszumalen, was passiert, wenn das an ihrem Hochzeitstag geschossen wird. Damit würde Pippas Eheschließung mit dem Investmentbanker James Matthews plötzlich zur Nebensache. 

Kompromiss für die Hochzeit

Kurzerhand schloss die 33-Jährige einen Kompromiss mit Harry und Meghan: ER darf (oder vielmehr soll!) die ganze Zeit dabei sein. Ganz nach dem Motto: Je mehr Royals, desto besser. SIE darf im Anschluss an den Traugottesdienst beim Empfang und der abendlichen Party dabei sein. 

An diese Abmachung hielt sich auch Meghan Markle - und noch viel mehr. Sie hielt sich im Vorfeld und am Hochzeitstag selbst im Hintergrund. Bereits am Dienstag (16. Mai) soll die "Suits"-Darstellerin aus Toronto nach London gereist sein. Außer von einem kleinen Spa-Besuch erfuhr man nichts von der 35-Jährigen. Es gab kaum Abschüsse, nicht einmal auf Instagram postete sie etwas.

Prinz Harry holt Meghan Markle ab

Am Samstag (20. Mai) eilte Prinz Harry, der an der Seite seines Bruders Prinz William zur Kirche kam, direkt nach der Trauung nach London, um dort seine Freundin abzuholen. Rund anderthalb Stunden fahrt sind es von der Hochzeitslocation Englefield bzw. Bucklebury in die britische Hauptstadt. Dort soll die Schauspielerin auf ihren Freund gewartet und sich in der Zwischenzeit gestylt haben. 

Prinz William, Prinz Harry
Prinz William und Prinz Harry kommen ohne ihre Frauen zur kirchlichen Trauung von Pippa Middleton
© WireImage.com

Sie schlichen sich auf die Party

Paparazzi-Abschüsse zeigen das bürgerlich-royale Paar im Auto auf dem Weg zu Pippas Party. Ansonsten gibt es keinerlei Fotos der beiden. Harry und Meghan schlichen sich unbemerkt auf die Feier. Britischen Medienberichten zufolge hätten sich der Prinz und seine Liebste bewusst von allen Kameras und Fotografen ferngehalten, um auf keinen Fall fotografiert zu werden. Nicht weil sie sich als Paar verstecken wollen - das ist seit ihrem gemeinsamen Auftritt beim Polo-Spiel in Ascot Anfang Mai längst nicht mehr notwendig - sondern, um dem Brautpaar nicht die Show zu stehlen. 

Ein feiner Zug von Meghan, den Pippa hoffentlich auch zu schätzen weiß. 

Sehen Sie hier nochmal Meghan Markles ersten Auftritt an Prinz Harrys Seite

Meghan Markle
jkr


Mehr zum Thema


Gala entdecken