VG-Wort Pixel

Meghan Markle Ihr Bruder hat keine Einladung zur Hochzeit bekommen

Meghan Markle
© Getty Images
Findet die Hochzeit von Meghan Markle mit Prinz Harry ohne ihren Bruder Thomas Markle statt? Bisher hat er noch keine Einladung erhalten, verrät er. Das könnte einen triftigen Grund haben

Am 19. Mai 2018 ist es soweit: Meghan Markle, 36, wagt den Gang zum Altar, um ihren Verlobten Prinz Harry, 33, zu heiraten. Der besondere Tag findet dabei nicht nur im Kreise der Familie statt - fast 3000 Gäste werden zu der Hochzeit des Jahres erwartet. Meghans Bruder, Thomas Markle Jr, 51, findet sich unter den geladenen Gästen allerdings nicht.

Thomas Markle Jr. erwartet Einladung

Obwohl die Hochzeit im großen Rahmen stattfindet, erhielt der Halbbruder der Schauspielerin keine Einladung. Von einem Besuch der Trauung soll ihn das aber nicht abhalten. Im Gespräch mit "Epress.uk" vermutete er, dass seine Einladung noch auf dem Weg zu ihm sei: "Ich erwarte eine und freue mich darauf, hinzugehen. Ich wüsste nicht, warum auch nicht. Es ist wie es ist. Ich bin Familie, ob zerstritten oder nicht." 

Letztes Treffen ist lange her

Das letzte Aufeinandertreffen von Meghan und ihrem großen Bruder habe im Jahre 2011 auf der Beerdigung ihrer Großmutter stattgefunden. Seitdem sei der Kontakt der Halbgeschwister abgebrochen. Einen erneuten Annäherungsversuch startete der 51-Jährige nach eigenen Angaben nach Bekanntwerden der Verlobung: "Ich habe ihr einen Brief geschickt. Ich hab gesagt, dass ich mich für sie freue, sie beglückwünscht und ihr gesagt, dass sie toll ist und es gut machen wird." Eine Antwort habe er bis heute nicht erhalten, erzählt er weiter. Diesen Umstand schiebt er jedoch auf den vollen Terminkalender der angehenden Prinzessin. Ob er sich damit nicht täuscht und die Braut ihn wegen der Entfremdung nicht dabei haben will - abwarten. 

Meghan Markles Bruder vor Gericht

Schlagzeilen macht Thomas Jr. aber auch ohne seine berühmte Schwester. Im Januar 2018 erreichte die Polizei ein Hilferuf seiner Verlobten Darlene Blount, die im Streit mit dem 51-Jährigen die Notrufzentrale anwählte. Dort bat sie aufgrund körperlicher Auseinandersetzungen um Hilfe, die Polizei ermittelte und steckte sie aufgrund einer potentiellen Falschaussage hinter Gitter. Aufmerksamkeit, die weder Meghan Markle noch die britische Königsfamilie besonders erfreut haben dürfte. 

Samantha Markle und Prinzessin Victoria ebenfalls keine Hochzeitsgäste

Auch Meghans Halbschwester, Samantha Markle, 53, sorgt für Unruhe im Königshaus. Kurz nach Weihnachten, das Meghan mit der Queen in Sandringham verbrachte, legte sie sich mit Prinz Harry persönlich an. Die Folge: Auch sie erhielt keine Einladung zur Hochzeit des Jahres. Nach Windsor wird sie vermutlich dennoch kommen - nicht als royaler Gast, sondern als Teilnehmerin einer TV-Show.

Wer ebenfalls keine Einladung zur britischen Traumhochzeit erhalten hat, ist Prinzessin Victoria von Schweden, 40. Anders als bei Prinz William, 35, und Herzogin Kate, 36, wird die schwedische Thronerbin bei der Eheschließung in diesem Jahr nicht zu Gast sein. Das aber völlig ohne Theater und schlechter Publicity.  

ame Gala


Mehr zum Thema


Gala entdecken