Tonaufnahme von Meghan Markles Schwägerin: "Ich habe Angst"

Anfang des Jahres gab es schlechte Nachrichten für Meghan Markle: Ihr Bruder Thomas Markle und seine Verlobte Darlene Blount hatten eine heftige Auseinandersetzung. Eine Tonaufnahme soll jetzt Details liefern. Doch hat es sich wirklich so zugetragen? 

Eigentlich sollte sich Meghan Markle, 36, voll und ganz auf ihre Hochzeitsvorbereitungen mit Prinz Harry, 33, konzentrieren. Doch ihre Familie macht ihr einen Strich durch die Rechnung. 

Ist Meghan Markles Bruder ein Gewalttäter?

Darlene Blount wurde am Silvesterabend 2017 in Oregon nach einer angeblichen Auseinandersetzung mit Thomas Markle Jr., 51, verhaftet. Jetzt veröffentlicht "Radar Online" die Aufnahme eines Anrufes in der Notrufzentrale. Darauf behauptet eine Frau, die sich als Blount vorstellt, dass Thomas Markle sie die ganze Nacht bedroht habe und " wirklich komisch" und "geisteskrank" sei. Sogar sich selbst habe er verprügelt. Sie habe Angst vor ihm bekommen, da Thomas Markle betrunken und eifersüchtig sei und denke, sie habe ihn betrogen. 

Die Polizei zweifelt an Meghan Markles Schwägerin

"Ich habe Angst, er ist ein großer Typ", soll Blount noch hinzugefügt haben. Die Polizei nahm den Anruf ernst, fuhr zur Unterkunft des Paares. Dort fanden sie Markle blutüberströmt vor - doch verhaftet wurde schließlich  Darlene Blount, weil die Polizei ihrer Version der Geschichte nicht glaubte. Hat sie die Polizei etwa angelogen? Auch der Beschuldigte Markle bringt kein Licht ins Dunkle. 

Thomas Markle verstrickt sich in Widersprüche

In einem Interview mit "The Mail on Sunday" hatte der 51-jährige einige Tage nach dem Vorfall bereits Stellung genommen. Erst erklärte er, von seiner Verlobten ins Gesicht geschlagen worden zu sein. Dann behauptete er, sich die Verletzungen aufgrund eigenem Verschuldens zugezogen zu haben. Schlussendlich bezahlte er die 1.000-Dollar-Kaution von Blount und erklärte, dass er und seine Verlobte momentan sehr unter Druck stehen würden. "Es war nicht einfach. Meghans Beziehung mit Prinz Harry hat den Fokus auf unsere Familie gerichtet." Wie britische Medien berichten, kracht es öfter zwischen dem Paar. Im Januar 2017 hatte Markle seiner Liebsten sogar eine Waffe an den Kopf gehalten. Auch ein Alkoholproblem sollen beide haben, wie Thomas Markle zugibt. Schlagzeilen, die weder Meghan Markle, noch die königliche Familie erfreuen werden. 

Unsere Video-Empfehlung zum Thema: 

Meghan Markle + Prinz Harry

Zwischen den Eltern herrscht ein Kleinkrieg

Meghan Markle + Prinz Harry: Zwischen den Eltern herrscht ein Kleinkrieg
Zwei Welten prallen aufeinander: Zwischen den Eltern von Meghan Markle und Prinz Harry herrschen seit einiger Zeit heftige Spannungen. Um was für Konflikte es sich genau handelt, erfahren Sie im Video!
©Gala

 

Prinz Harry + Meghan Markle

Die Bilder ihrer stürmischen Liebe

16. Juni 2019  Zum britischen Vatertag postet Herzogin Meghan ein Foto ihrer zwei liebsten "Männer" auf Instagram. Auf dem süßen Schnappschuss sieht man ihren Sohn, Baby Archie, der mit seiner kleinen Hand den Finger seines Papas, Prinz Harry, umklammert.
12. Mai 2019  Ein neues Foto von Master Archie! Mit diesem süßen Füßchen-Bild des jüngsten britischen Royals erfreuen Prinz Harry und Herzogin Meghan ihre Instagram-Follower. Zu Meghans erstem Muttertag gratuliert das Paar auch allen Müttern, die auf der ganzen Welt heute ihren Tag feiern. Im Hintergrund sind übrigens Vergissmeinnicht zu sehen, die zarten, hellblauen Blumen waren die Lieblingsblumen von Harrys Mutter Prinzessin Diana.
Tonaufnahme von Meghan Markles Schwägerin: 8. Mai 2019 Herzogin Meghan und Prinz Harry präsentieren erstmals ihren kleinen Sohn der Öffentlichkeit ...
Baby Sussex

121

Themen

Erfahren Sie mehr:

Palastgeflüster: Das machen die Royals