VG-Wort Pixel

Meghan Markle Diese drei Fehler machte sie bei ihrem Auftritt in Nottingham

Meghan Markle
© Getty Images
Gemeinsam mit Prinz Harry absolvierte Meghan Markle ihren ersten wohltätigen Auftritt als künftige Royal. Dabei unterliefen ihr aber ein paar Fehlerchen

Am ersten Dezember, dem Welt-AIDS-Tag, besuchte Prinz Harry eine Zweigstelle des "Terrence Higgins Trust" in Nottingham, um mit Vertretern von Organisationen zu sprechen, die sich um HIV-Patienten kümmern. Der 33-Jährige muss Termine nun aber nicht mehr alleine absolvieren: Zum ersten Mal war Meghan Marklebei einem offiziellen Auftritt an seiner Seite. Ganz ans Protokoll hielt die sich aber nicht.

Meghan Markle begrüßt die Royal-Fans ausgiebig

Gleich drei Fehler leistete sich Meghan bei ihrem ersten royalen Pflichttermin - und das unter den Augen vieler neugieriger Zaungäste. Die begrüßte die 36-Jährige ganz ausgiebig. Fast so, als wäre der Kontakt zu ihnen ihrer einzige Aufgabe an diesem Tag gewesen. Herzogin Kate, 35, Prinz William, 35, oder die Queen schütteln bei öffentlichen Terminen selbstverständlich auch Hände - dabei lassen sie sich aber niemals so viel Zeit wie Meghan. Dieses Prozedere soll eigentlich möglichst kurz gehalten werden, um nicht mit dem Zeitplan in Verzug zu geraten. 

Sie hält Händchen mit Prinz Harry

Ja, Meghan und Prinz Harry sind schwer verliebt und die ganze Welt soll es offenbar wissen. Normalerweise verzichten die Royals bei solchen Auftritten jedoch auf intime Liebesbekundungen. Nicht so diese beiden. Die Schauspielerin und der Rotschopf hielten ganz entspannt Händchen. Was die Queen wohl dazu sagt. Oder hat man die 91-Jährigen und Prinz Philip, 96, in der Öffentlichkeit schon einmal so vertraut gesehen?

Große Handtasche statt Clutch

Keine Frage: Meghan sieht immer fantastisch aus. Am vergangenen Freitag leistete sie sich jedoch einen royalen Fashion-Fauxpas. Statt einer unauffälligen Clutch trug die einstige "Suits"-Darstellerin eine große Handtasche des Labels "Strathberry". Diese war zwar relativ dezent, wirkte aber beileibe nicht so royal-elegant wie beispielsweise die Täschchen, die Kate zu offiziellen Anlässen dabeihat. Nunja, Harry werden diese kleinen Fehler sicher kaum gestört haben.

Unsere Video-Empfehlung  

Meghan Markle
jdr Gala


Mehr zum Thema


Gala entdecken