Meghan Markle: Bruder Thomas Markle rechnet mit ihr ab

Meghan Markle hat ihren Bruder Thomas Markle nicht zu ihrer Hochzeit mit Prinz Harry eingeladen - und das passt ihm gar nicht

Wenn am 19. Mai die Hochzeitsglocken für Meghan Markle, 36, und Prinz Harry, 36, läuten, ist Thomas Markle Jr., 51, nicht dabei: Er hat keine Einladung von dem Paar erhalten. Seinem Frust macht er in einem Zeitungsinterview Luft.

Thomas Markle Jr. schießt gegen Meghan Markle

Er und seine Familie seien tief enttäuscht darüber, dass die Schauspielerin sie nicht an ihrem großen Tag dabei haben wolle, zitiert der britische "Mirror" den Halbbruder von Meghan. Es habe seine Familie "auseinandergerissen". Nicht der einzige Vorwurf. "Meg mag es, sich als eine humanitäre Person, eine Person des Volkes und eine wohltätige Person zu zeigen, aber sie ist keines dieser Dinge für ihre Familie", wettert der zweifache Vater weiter. 

Spielt Meghan nur eine Rolle?

"Sie spielt die größte Rolle ihres Lebens. Sie ist verlogen. Als sie nach Hollywood kam, wurde sie eine andere Person. Sie hat ihre Wurzeln und ihre Familie eindeutig vergessen." Auch, dass Meghan angeblich in die Fußstapfen von Prinzessin Diana (†37) treten will, kommentiert er abfällig. "Diana wurde von allen auf der Welt verehrt. Sie wurde aus den richtigen Gründen geliebt. Das ist es, was Meg auch will, aber das wird nicht passieren. Sie ist nicht so authentisch wie Diana." 

Fashion-Looks

Der Style von Meghan Markle

Kurz nachdem Meghan mit ihrer Vogue-Ausgabe für Wirbel sorgte, wurde jetzt bekannt: Die Herzogin von Sussex wird eine weitere neue Aufgabe übernehmen, sie geht unter die Modedesigner. Zusammen mit der wohltätigen Organisation "SmartWorks" entwirft sie eine Kollektion. Der Palast veröffentlicht jetzt erste Bilder, die sie bei einem Besuch Anfang des Jahres zeigen. In skinny Jeans und einem schicken, schwarzen Vintage-Mantel von Courrèges legt sie einen stilsicheren Auftritt hin. Dazu kombiniert sie ihre geliebten Aquazzura-Ballerinas. 
Herzogin Meghan wird als Gastchefredakteurin die Septemberausgabe 2019 der britischen Vogue betreuen. Für das erste Bild dieser heiß ersehnten Zusammenarbeit wählt die frischgebackene Mutter ein Tweedkleid von Gucci mit Blumenapplikation für schlappe 2600 Euro.
Das Foto ist bei einem Besuch der wohltätigen Organisation "Smart Works" entstanden, dessen Schirmherrschaft Meghan Anfang des Jahres übernommen hat. Ein zweites Foto zeigt den Look in seiner vollen Pracht. Das teure Kleid beweist erneut, dass Meghan auch am Ende ihrer Schwangerschaft auf stylische Designermode setzt. Der schmale Schnitt und der gemusterte Tweed-Stoff betont ihre riesige Kugel, ihr dunkles Haar fällt ihr in leichten Wellen über die Schultern. 
Zur Europa-Premiere von "König der Löwen" erscheint Herzogin Meghan am Arm von Prinz Harry. Für ihren ersten Red Carpet-Auftritt nach der Geburt von Baby Archie wählt sie ein schwarzes Kleid von Jason Wu mit durchsichtigen Ärmeln für rund 2.200 Euro. Ihre Clutch ist von Gucci, die Pumps sind von Aquazzura.

408

Die Familie ist zerrissen

Vielleicht, so mutmaßt Markle Jr., sei Meghan ihre Familie peinlich. Auch seine Schwester beziehungsweise Meghans Halbschwester Samantha Grant ist nicht zur Hochzeit eingeladen und beschwert sich öffentlich über ihre Ablehnung.
Zur Verteidigung der Braut sei sei gesagt, dass sie ihre Gründe hat, ihre Geschwister nicht einzuladen: Zu beiden pflegt sie seit Jahren keinen Kontakt mehr. Thomas Markle Jr. war wegen häuslicher Gewalt zum Jahreswechsel 2017/2018 in die Schlagzeilen geraten; Grant lästert schon seit vielen Monaten über Meghan in den Medien. Nicht die besten Voraussetzungen, um zu royalen Hochzeit geladen zu werden. Das bestätigte ein Insider Mitte März auch gegenüber dem "Daily Star": "Wenn Thomas aufhören würde, mit den Medien zu reden, würde Meghan wahrscheinlich eher auf die Idee kommen, ihn einzuladen." 

Prinz Harry + Meghan Markle

Dort verbringen sie wohl ihre Flitterwochen

Prinz Harry und Meghan Markle
Zu einem Land haben Prinz Harry und Meghan Markle eine besondere Verbindung und dahin soll es nun auch in die Flitterwochen gehen. Um welches Reiseziel es sich genau handelt, erfahren Sie im Video.
©Gala

 

Themen

Erfahren Sie mehr:

Palastgeflüster: Das machen die Royals