Meghan Markle: Bruder Thomas Markle rechnet mit ihr ab

Meghan Markle hat ihren Bruder Thomas Markle nicht zu ihrer Hochzeit mit Prinz Harry eingeladen - und das passt ihm gar nicht

Wenn am 19. Mai die Hochzeitsglocken für Meghan Markle, 36, und Prinz Harry, 36, läuten, ist Thomas Markle Jr., 51, nicht dabei: Er hat keine Einladung von dem Paar erhalten. Seinem Frust macht er in einem Zeitungsinterview Luft.

Thomas Markle Jr. schießt gegen Meghan Markle

Er und seine Familie seien tief enttäuscht darüber, dass die Schauspielerin sie nicht an ihrem großen Tag dabei haben wolle, zitiert der britische "Mirror" den Halbbruder von Meghan. Es habe seine Familie "auseinandergerissen". Nicht der einzige Vorwurf. "Meg mag es, sich als eine humanitäre Person, eine Person des Volkes und eine wohltätige Person zu zeigen, aber sie ist keines dieser Dinge für ihre Familie", wettert der zweifache Vater weiter. 

Spielt Meghan nur eine Rolle?

"Sie spielt die größte Rolle ihres Lebens. Sie ist verlogen. Als sie nach Hollywood kam, wurde sie eine andere Person. Sie hat ihre Wurzeln und ihre Familie eindeutig vergessen." Auch, dass Meghan angeblich in die Fußstapfen von Prinzessin Diana (†37) treten will, kommentiert er abfällig. "Diana wurde von allen auf der Welt verehrt. Sie wurde aus den richtigen Gründen geliebt. Das ist es, was Meg auch will, aber das wird nicht passieren. Sie ist nicht so authentisch wie Diana." 

Fashion-Looks

Der Style von Meghan Markle

Herzogin Meghan zeigt sich mit einem XL-Hut beim "Remembrance Sunday"
Herzogin Meghan hingegen setzt auf einen dramatischeren Look, als ihre Schwägerin: Sie trägt eine schwarze Robe von Erdem im 50er-Jahre-Stil mit einem weit ausgestellten Rock. Außerdem setzt sie ihr Dekolleté mit einem tiefen Ausschnitt in Szene und betont dieses zusätzlich mit ihrer Mohnblumen-Brosche. Wildlederne Deneuve-Pumps von Aquazzura und rubinrote Herz-Hänger von Jessica McCormack runden Meghans Abend-Look ab.
Im Rahmen der Feierlichkeiten des Remembrance Days zeigt sich Herzogin Meghan stilsicher und wählt einen Look in Dunkelblau. Mit einem Kleidungsstück aus ihrem früheren Leben begeistert sie ihre Fans ganz besonders.
Bei ihrer Ankunft an der Westminster Abbey trägt sie einen feinen Teddy-Mantel von Sentaler für rund 1.600 Euro, den sie mithilfe eines schwarzen, schmalen Gürtels stylisch zusammenhält. Ein Kleidungsstück, das bereits seit 2015 zur Kollektion gehört und damit schon vor dem Beginn der Liebesgeschichte von Meghan und Harry. Ein schwarzes Kleid sowie schwarze Lederstiefel von Tamara Mellon ergänzen ihr Outfit perfekt und halten die Herzogin an diesem kühlen Herbsttag warm.

442

Die Familie ist zerrissen

Vielleicht, so mutmaßt Markle Jr., sei Meghan ihre Familie peinlich. Auch seine Schwester beziehungsweise Meghans Halbschwester Samantha Grant ist nicht zur Hochzeit eingeladen und beschwert sich öffentlich über ihre Ablehnung.
Zur Verteidigung der Braut sei sei gesagt, dass sie ihre Gründe hat, ihre Geschwister nicht einzuladen: Zu beiden pflegt sie seit Jahren keinen Kontakt mehr. Thomas Markle Jr. war wegen häuslicher Gewalt zum Jahreswechsel 2017/2018 in die Schlagzeilen geraten; Grant lästert schon seit vielen Monaten über Meghan in den Medien. Nicht die besten Voraussetzungen, um zu royalen Hochzeit geladen zu werden. Das bestätigte ein Insider Mitte März auch gegenüber dem "Daily Star": "Wenn Thomas aufhören würde, mit den Medien zu reden, würde Meghan wahrscheinlich eher auf die Idee kommen, ihn einzuladen." 

Prinz Harry + Meghan Markle

Dort verbringen sie wohl ihre Flitterwochen

Prinz Harry und Meghan Markle
Zu einem Land haben Prinz Harry und Meghan Markle eine besondere Verbindung und dahin soll es nun auch in die Flitterwochen gehen. Um welches Reiseziel es sich genau handelt, erfahren Sie im Video.
©Gala

 

Themen

Erfahren Sie mehr:

Palastgeflüster: Das machen die Royals