Herzogin Meghan + Prinz Harry: Sie besuchen Queen Elizabeth nicht auf Schloss Balmoral

Prinz Harry und Herzogin Meghan sollen eine Einladung von Queen Elizabeth ausgeschlagen haben, sie in ihrer Sommerresidenz Schloss Balmoral zu besuchen. Der angebliche Grund ist kaum zu glauben.

Herzogin Meghan und Prinz Harry
Letztes Video wiederholen
Als nächstes Video folgt in 4 Sekunden:
Kate und Meghan

Herzogin Meghan

Ist sie herzlicher als Kate?

Jedes Jahr im Sommer lädt Queen Elizabeth die ganze Familie nach Balmoral ein. Doch Prinz Harry und Herzogin Meghan sollen dieses Jahr die Einladung nicht angenommen haben.

Wenn es wahr ist, was die britische Presse jetzt über Prinz Harry, 34, und Herzogin Meghan, 38, schreibt, kann man nur den Kopf schütteln. "Meghan Markle und Prinz Harry brüskieren die Queen", titelt am heutigen Donnerstag (5. September) "The Sun" und erklärt, dass das Paar Queen Elizabeth, 93, und Prinz Philip, 98, während ihres alljährlichen Sommerurlaubes nicht in Schottland besuchen wolle. Die absurde Begründung: Archie Mountbatten-Windsor, vier Monate, sei zu jung für die Reise.

Prinz Harry und Herzogin Meghan sagen "Nein" zu Queen Elizabeth

Eine Insider sagte der Zeitung: "Harry und Meghan hatten diesen Sommer keine Pläne, nach Balmoral zu fahren, da sie der Meinung waren, Archie sei zu jung. Es ist ein bisschen seltsam, da sein Alter sie nicht davon abhält, ihn innerhalb einer Woche nach Ibiza zu bringen und dann Elton John in Frankreich zu sehen." Harry und Meghan waren im August für ihre Reisen mit Archie ins Kreuzfeuer der Kritik geraten, weil sie als erklärte Klimaschützer einen Privatjet genutzt hatten.

Und es gibt noch einen Punkt, der die angebliche Absage von Harry und Meghan fadenscheinig erscheinen lässt.

Herzogin Meghan + Prinz Harry

Geheimer Urlaub mit Baby Archie

Herzogin Meghan und Prinz Harry mit Archie Mountbatten-Windsor im Juli 2019 bei einem Polo-Spiel
Herzogin Meghan, Prinz Harry und Baby Archie sollen ihren ersten Familienurlaub ganz geheim auf der spanischen Insel Ibiza verbracht haben.
©Gala

Hohe Sicherheit auf Schloss Balmoral

Einige Tage nach dem Wirbel um die Nutzung eines Privatflugzeuges hatte Harry bei einem Auftritt in Amsterdam angeführt, er "verbringe 99 Prozent meines Lebens damit, die Welt mit Linienflugzeugen zu bereisen. Manchmal muss es eben ein Privatjet sein, um sicherzustellen, dass meine Familie in Sicherheit ist - es ist wirklich so einfach." Dazu sagte der Insider "The Sun": "Wenn sie [Harry und Meghan] Privatsphäre oder Schutz suchen - was Harrys Ausrede war, Privatjets zu nehmen - gibt es kein geschützteres oder privateres Urlaubsziel als das schottische Zuhause der Königin."

Der Besuch auf Balmoral wäre der erste von Prinz Harry und Herzogin Meghan als Paar gewesen. Zuvor war gemunkelt worden, die beiden würden planen, im August zur Queen zu reisen. Dem war jedoch nicht so. Prinz William, 37, und seine Familie waren in der besagten Zeit für einige Tage auf Balmoral zu Gast, wie Bilder in der britischen Presse bewiesen.

Verwendete Quelle: The Sun


Themen

Erfahren Sie mehr:

Palastgeflüster: Das machen die Royals