Herzogin Meghan + Prinz Harry: Warum sich Amerikaner über eine Scheidung freuen würden

Prinz Harry und Meghan Markle sind seit der Bekanntgabe ihrer Verlobung im November 2017 neben Prinz William und Herzogin Catherine das Vorzeige-Paar des jüngeren britischen Königshauses. Doch in Meghans Heimat, den USA, betrachtet man die Beziehung angeblich mit anderen Augen

Es ist der Stoff, aus dem Liebesträume gemacht werden: Britischer Prinz verliebt sich in US-amerikanische Schauspielerin und heiratet sie nach nicht einmal zwei Jahren Beziehung in der Kapelle eines traumhaften Schlosses auf dem Land. Prinz Harry, 34, und Meghan Markle, 37, machten dieses Märchen wahr und versetzen Menschen auf der ganzen Welt ins "Meghan-Fieber". Vor allem für ihre Landsleute in den USA scheint die Liebesbeziehung etwas Besonderes zu sein: "Eine von ihnen" ist nun Mitglied einer der elitärsten Familien Europas. Meghan ziert fortan regelmäßig die Cover der Zeitungen; in den sozialen Netzwerken zeigen sich Amerikaner immer wieder stolz über ihren "Royal Import". Doch es gibt jemanden, der behauptet nun: Die Menschen in den USA wären froh, wenn sich das Paar scheiden lässt.

Prinz Harry und Herzogin Meghan: Trennung erwünscht

"Ich glaube nicht, dass sich viele Amerikaner [für Meghan] interessieren. Ich könnte mich nicht weniger um diese königliche Familie kümmern", sagt Celebrity-Reporter AJ Benza zur britischen Ausgabe von "OK!". "Ich freue mich für sie, sie führt ein ein märchenhaftes Leben. Aber ich würde lügen, wenn ich sagen würde, dass niemand glücklich wäre, wenn ihre Verbidnung in Scheidung oder einem Skandal enden würde."

Die Erklärung: Sensationsgier.

Amerika sei eben so, erklärt AJ Benza. Man würde es lieben, eine Person aufzubauen und ihr zu helfen "auf diesem wunderschönen, goldenen Ruhmesplatz zu landen"- um später zuzusehen, wie sie von dort wieder abstürze. Ob er mit seiner Annahme recht behalten wird, wird sich zeigen. 

Prinzessin Diana, Prinzessin Tessy + Co.

Royale Ehekrisen und Scheidungen

Eine Märchenhochzeit stand am Anfang - ein Rosenkrieg am Ende: 1981 heiratet der britische Thronfolger Charles die junge Lady Diana Spencer und die Welt bejubelt ihre royale Traumhochzeit. Diana Spencer scheint die perfekte Partie für den Prinzen von Wales zu sein und noch dazu wirkt sie sehr verliebt.
Nach der Geburt der Söhne William und Harry hätte alles perfekt sein können. Aber Charles und Diana haben sich offensichtlich nichts mehr zu sagen, es kriselt. Fotos der leidvoll guckenden Prinzessin gehen Anfang der 1990er um die Welt.  Im Juni 1992 eskaliert die Situation, als durch "Diana – Ihre wahre Geschichte" Einzelheiten der Affäre des Thronfolgers mit Camilla Parker-Bowles aufgedeckt werden. Diana hatte dem Autor Andrew Morton Einzelheiten preisgegeben über ihre Bulimie und die Selbstmordversuche. Die Prinzessin selbst gerät ebenfalls in die Schlagzeilen, als Details aus einem abgehörten Telefongespräch zwischen ihr und einem vermeintlichen Liebhaber veröffentlicht werden.  Am 9. Dezember 1992 wird die Trennung des Thronfolgerpaares offiziell gemacht. 1996 fällt das Scheidungsurteil.
Am 9. April 2005 heiraten Camilla Parker-Bowles und Prinz Charles standesamtlich im Rathaus von Windsor. Eine kirchliche Trauung erfolgte nicht. In einer Kapelle von Schloss Windsor wird das Paar gesegnet.  Zu den Gästen bei der Trauung gehörten, neben Queen Elizabeth und Prinz Philip und der engsten Familie, natürlich auch Prinz Charles' Söhne William und Harry (im Bild rechts).
Prinzessin Anne ist das erste der Kinder von Queen Elizabeth, das heiratet: In der Westminster Abbey gibt sie 1973 Mark Phillips das Jawort.  In dem Armee-Hauptmann und Reiterkollegen hat die Prinzessin einen idealen Ehemann gefunden. So wirkt es zumindest.

28

Auch sie würden sich über eine Trennung freuen

Eine Amerikanerin, die einer Trennung von Meghan und Harry sicher nicht abgeneigt wäre, ist Samantha Markle, 53. Die Halbschwester der 37-jährigen Herzogin hat sich im letzten Jahr wiederholt negativ über das Paar und die britische Königsfamilie geäußert. 

Prinz Harry + Meghan Markle

Die Bilder ihrer stürmischen Liebe

14. Dezember 2018  Ihre Liebe ist wie ein Feuerwerk! So zumindest sieht es auf dem Motiv der Weihnachtskarte aus, die Prinz Harry und Herzogin Meghan ihren Freunden und Verwandten in diesem Jahr schicken. Den romantischen Augenblick festgehalten hat der Fotograf Chris Allerton während der Hochzeitsfeier im Mai, und der Kensington Palast teilte das Bild nun auf Twitter.
27. November 2017  Fototermin im Kensington Palace: Im Sunken Gardens treten Prinz Harry und seine Verlobte Meghan Markle freudestrahlend vor die wartenden Fotografen. 
15. Oktober 2018  Diese Nachricht wurde mit Freude erwartet: Der Palast hat bestätigt, dass Herzogin Meghan und Prinz Harry ihr erstes gemeinsames Kind erwarten. 
Bei Meghan, Harry unn Catherine jubelt die Menge vor der Kapelle von Schloss Windsor besonders laut.

95



Themen

Palastgeflüster: Das machen die Royals

Mehr zum Thema