Madonna: Angst vor der Queen

Nachdem sie sich eines besonders heiklen Vorfalls in der Geschichte der Königsfamilie angenommen hat, fürchtet Madonna nun den Zorn der Windsors

In einer Talkshow gab Madonna nun preis, dass sie sich während der Dreharbeiten für ihren Film "W.E." plötzlich sorgte, ob sie damit nicht das britische Königshaus vergraulen würde.

In dem Film geht es um die Liebschaft König Edwards VIII. zu Wallis Simpson. Die Amerikanerin war nicht nur geschieden, sondern hatte angeblich die eine oder andere Beziehung außerhalb der Ehe, unter anderem mit Edward. Um sie zu heiraten, verzichtete dieser schließlich auf die Krone - eine empfindliche Stelle in der britischen Geschichte und von großer Relevanz für die heutige Königsfamilie. Denn durch die Abdankung Edwards wurde dessen Bruder König - der Vater von Queen Elizabeth II.

Star-Style

Die skurrilsten Looks aller Zeiten

"Nur" ein bunt angemaltes Gesicht ist für Lady GaGa fast schon ein Styling-Understatement, denn Auffälligkeit ist eines der Hauptmerkmale des Superstars.
Sängerin Kesha sorgt mit ihrem Styling auch gern mal für Aufsehen: Eingeflochtene Zöpfe, pastelliges Freizeit-Outfit und nicht zuletzt die Riesenbrille im Bambus-Look tun hier ihr Übriges.
Skurrile Looks: Bill Kaulitz.
Skurrile Looks: Alice Dellal.

19

Diese heikle Anekdote als Amerikanerin zu verfilmen, ist der sonst so furchtlosen Madonna offensichtlich nicht ganz so leicht gefallen. Und das, obwohl es ein Stoff genau nach ihrem Geschmack ist: eine starke Frau, die mit ihrer unkonventionellen Vergangenheit ein ganzes Land in Aufruhr bringt und für die sogar ein König seine Krone aufgibt. In der "Graham Norton Show" sprach die Popkönigin nun offen über die Zweifel, die ihr dabei gekommen waren und so groß wurden, dass der Film fast nicht zustande gekommen wäre.

"Es war problematisch und ich habe begonnen, darüber nachzudenken 'Was mache ich hier eigentlich, es geht um die Königliche Familie", so die 53-Jährige. "Werden Sie mich danach nicht hassen? Und liege ich richtig, mich in diesen Moloch zu begeben?"

Selbst ist die erfolgreiche Pop-Sängerin noch immer romantisch veranlagt. Trotz ihrer gescheiterten Ehen mit Sean Penn und Guy Ritchie, könne sie sich eine erneute Hochzeit vorstellen, so Madonna in dem TV-Interview.

"Es ist nicht so, dass ich an die perfekte Liebe Glaube", so die vierfache Mutter. "Aber wenn man so romantisch veranlagt ist wie ich, dann will man von einem Ritter hinweggetragen werden."

Ihr aktueller Ritter trägt ist der 24-jährige Brahim Zaiban. Ob sie sich auch mit ihm eine Ehe vorstellen könnte, ließ die Pop-Diva dieses Mal noch offen.

Themen

Erfahren Sie mehr:

Palastgeflüster: Das machen die Royals