VG-Wort Pixel

Lady Sophie + Lord Frederick Maud kriegt ein Geschwisterchen

Lady Sophie Windsor + Lord Frederick Windsor
Lady Sophie Windsor + Lord Frederick Windsor
© Reuters
Lady Sophie Windsor und ihr Mann, Lord Frederick, ein Großcousin von Prinz William, legen nach: Sie bekommen Baby Nummer zwei und damit den nächsten Anwärter auf das Taufkleid, das gerade erst Prinzessin Charlotte trug

Der Windsor-Clan wächst und wächst - die junge Generation der britischen Royals bleibt auch nach der Geburt von Prinzessin Charlotte im Babyfieber. Neueste Nachwuchs-Ankündigung: Lord Frederick Windsor und seine Frau, Lady Sophie, erwarten im Januar ihr zweites Kind. Das bestätigte Fredericks Vater, Prinz Michael von Kent, gegenüber der "Daily Mail". "Die Familien wurden informiert und wir sind begeistert."

Maud ist nur wenige Wochen jünger als Prinz George

Der Finanzanalyst Freddie Windsor und seine Frau Sophie, geborene Winkleman, die als Schauspielerin in Hollywood ihre Brötchen verdient, gehören schon aufgrund ihres Jobs zu den hippen jungen Vertretern der Windsor-Familie, die auf jedem Event gern gesehen sind. Seid 2007 sind sie ein Paar, im Jahr 2009 folgte die Hochzeit in der königlichen Kapelle des "Hampton Court Palace" südwestlich von London.

Ihre Tochter Maud Elizabeth Daphne Marina wurde im August 2013 geboren - nur wenige Wochen, nachdem mit Prinz George, dem Ältesten von Prinz William und Herzogin Catherine von Cambridge, ein viel prominenteres Royal Baby das Licht der Welt erblickt hatte.

William und Kate haben das Projekt zweites Kind ja bereits abgeschlossen, seit im Mai ihre kleine Prinzessin Charlottezur Welt kam. Auf den nächsten Streich von Sophie und Freddie müssen die Fans nun also noch ein paar Monate warten. Doch im Frühjahr 2016 kann das traditionelle Windsor-Taufkleidchen aus Seidensatin und Honiton-Spitze dann also vermutlich wieder aus seiner Kiste geholt werden - für das inzwischen achte Windsorkind, das seit dem Jahr 2008 in der neu angefertigten Replik eines 170 Jahre alten Originaltaufkleides getauft wird.

Kleine Anekdote am Rande: Unvergessen ist übrigens ein Zitat, das von Lady Sophie zur Geburt von Töchterchen Maud überliefert wird: "Freddie war wirklich ganz lieb zu mir, aber man muss eine sehr große Wut in sich spüren, um so sehr pressen zu können. Der arme Freddie also - ich wollte ihm die Hand brechen. Er ging während der Geburt raus und fragte eine Krankenschwester: "Ist es normal, dass es so wirkt, als ob meine Frau mich hasst?" Und sie sagte: "Jaja, ganz normal."

cfu / Gala

Mehr zum Thema