VG-Wort Pixel

Erstes Treffen von Diana und Charles "Seine Hände waren überall"

Prinzessin Diana (†), Prinz Charles
Prinzessin Diana (†), Prinz Charles
© Action Press
Zum 20. Todestag von Lady Diana werden viele Dokumentationen gezeigt, die das Leben der Prinzessin beleuchten. Eine dieser Dokus enthüllt jetzt, wie Diana und Prinz Charles sich kennenlernten

Im Zuge des 20. Todestages von Prinzessin Diana (†) kommen immer mehr Details über ihre Zeit im britischen Königshaus ans Licht. Eine Dokumentation enthüllt jetzt, dass Lady Diana von Prinz Charles bei ihrem ersten Date ziemlich bedrängt worden sein soll.

Prinzessin Diana und Prinz Charles lernten sich auf einer Grillparty kennen

Die Ausstrahlung der TV-Doku, die am 26. August unter anderem auch im deutschen Fernsehen auf dem Sender VOX lief, wollten die britischen Royals eigentlich verhindern. Der Grund: Mit der Doku wurden umstrittene Aufnahmen von Diana mit ihrem Sprechtrainer Peter Settelen veröffentlicht. Darin spricht sie nicht nur über ihre Ehe mit Prinz Charles, sondern auch über seine Affäre mit Camilla. Zudem berichtet die Königin der Herzen in den Mitschnitten sehr offen über ihr erstes Treffen mit dem Royal. Die erste Begegnung fand demnach im Jahr 1980 auf einer Grillparty von Robert und Philippa de Pass in Sussex statt.

Prinzessin Diana: "So etwas macht man doch nicht"

Dort sprach sie mit Prinz Charles über seinen kurz zuvor verstorbenen Großonkel Lord Mountbatten. "Ich sagte: 'Du bist bestimmt sehr einsam. Das muss furchtbar sein, den Gang in der St. Paulus-Kathedrale entlangzugehen und vorne steht der Sarg von Lord Mountbatten. Wie schrecklich. Du brauchst jemanden an deiner Seite. Oh, falsches Wort.' Da sprang er mich fast an und begann, mich zu küssen. Seine Hände waren überall. Ich dachte: 'Oh, so etwas macht man doch nicht'", so Diana in den Aufnahmen. Ihrem Stimmcoach offenbarte Diana zudem, dass sie von den Avancen des Prinzen sehr überrascht war. "Für den Rest des Abends folgte er mir überall hin, wie ein Welpe. Und... ja, ich war geschmeichelt, aber auch sehr verwirrt", erklärte die Prinzessin.

Die Hochzeit war der schlimmste Tag ihres Lebens

Obwohl Prinz Charles Diana an ihrem ersten gemeinsamen Abend viel Aufmerksamkeit schenkte, änderte sich dies im Laufe ihrer Beziehung sehr schnell. Lady Diana erklärt in den Mitschnitten, dass ihre Hochzeit der schlimmste Tag in ihrem Leben gewesen sei, weil ihr bewusst wurde, dass ihr Mann seine Affäre mit Camilla nicht aufgeben würde. Die Szenen aus der Dokumentation werden vor allem Prinz Charles gar nicht gefallen. Schließlich sind seine Beliebtheitswerte in letzter Zeit stark gesungen. Und nach den neuesten Enthüllungen werden sich diese mit Sicherheit nicht verbessert haben.

Unsere Videoempfehlung: 

Constanze Lerch Gala

Mehr zum Thema