Königin Máxima: Hat sie Ärger mit Herzogin Catherine?

Am 11. Oktober besucht Herzogin Catherine die Niederlande. Begrüßt wird sie aber nur von König Willem-Alexander, nicht von Königin Máxima. Was steckt dahinter?

Königin Máxima: Hat sie Ärger mit Herzogin Catherine?
Letztes Video wiederholen

Diese Ankündigung wirft Fragen auf: Königin Máxima wird Herzogin Catherine bei ihrem Besuch in der Niederlande nicht empfangen.

Warum begrüßt Máxima Kate nicht?

König Willem-Alexander muss den Besuch aus England alleine begrüßen. Warum die 45-Jährige bei dem royalen Treffen nicht dabei sein wird, war lange nicht klar.

Was hinter der Abwesenheit der niederländischen Königin steckt, erfahren Sie im Video.

Fashion-Looks

Der Style von Königin Máxima

Königin Máxima strahlt beim 125. Jubiläumkongress des CNV Vakmensen in Nieuwegein. Sie trägt ein Ensemble von Claes Iversen, das sie schon vergangenes Jahr in London im Gepäck hatte. Die Midi-Länge und der Gürtel setzen ihre Figur perfekt in Szene.
Bei der diesjährigen Verleihung des Erasmuspreises (28.11.) entschied sich Königin Máxima wieder einmal für eine farbenfrohe Robe. Das azurblaue Fransenkleid des niederländischen Designers Claes Iversen geizt mit seinen Reizen nicht und verbindet gleich mehrere Stilelemente. 
Neben klassischen Rüschen-Borten und Feder-Applikationen finden sich auch Nietenaufsätze im Brustbereich des Kleides und an den Armen wieder. Manchmal ist weniger mehr – in diesem Fall hat die sonst so stilsichere Máxima nicht nur ihre Haare zu bändigen, sondern auch den wilden Farb- und Materialmix ihres Kleides.
Make-up. Outfit, Haarstyling: Königin Máxima macht bei ihren öffentlichen Auftritten immer eine gute Figur. Doch während eines Termins in Pakistans können wir unseren Blick nicht von dem Haupt der niederländischen Königin wenden. Máximas Haare wirken durcheinander, der Scheitel ist nicht erkennbar - man könnte meinen, die 48-Jährige habe einen Bad-Hair-Day. Doch der Rest ihres Outfits ... 

384

Themen

Erfahren Sie mehr:

Palastgeflüster: Das machen die Royals