VG-Wort Pixel

König Charles Gespräch mit dem Erzbischof offenbart sein Gefühl nach der Trauerfeier

König Charles sprach nach dem Gottesdienst in der St. George’s Chapel mit dem Erzbischof von Canterbury. 
Mehr
König Charles kamen während der Trauerfeier für Queen Elizabeth mehrmals die Tränen. Seinen Eindruck von dem Gottesdienst teilte er direkt im Anschluss Erzbischof Justin Welby mit.

Über zwölf Tage hinweg reiste König Charles, 73, von Zeremonie zu Zeremonie, um seiner verstorbenen Mutter, Queen Elizabeth, 96, zu gedenken. Nach ihrem langen Dienst für ihr Land sollte ihr würdevoll die letzte Ehre erwiesen werden. Ist dieser Anspruch für den neuen König zufriedenstellend erfüllt worden?

König Charles: Wurde der Gottesdienst seiner Mutter gerecht?

Nach dem Gottesdienst unterhält er sich mit dem Erzbischof von Canterbury und dem Dekan von Windsor, David Conner. Mit ihnen spricht er über die Beisetzung in der St. George’s Chapel. Lippenleser, Jeremy Freeman, enthüllte, was genau er sagt. Das Gespräch sehen Sie im Video.

Verwendete Quelle: the.mirror.co.uk

Gala


Mehr zum Thema


Gala entdecken