Kate Winslet: Diese Geste der Queen war unmissverständlich

Kate Winslet bekam den "CBE"-Orden von der Queen höchstpersönlich verliehen und bekam dabei deutlich zu spüren, wie diese Gespräche führt - und beendet. 

Schauspielerin Kate Winslet , 44, wurde vor einigen Jahren auf eine ganz besondere Art und Weise geehrt. Ihr wurde der Orden des Britischen Empires, vergleichbar mit dem deutschen Bundesverdienstkreuz,  verliehen. Ausgezeichnet wurde die Oscar-Preisträgerin mit der Ehrung "Commander of the British Empire", kurz "CBE". Doch nicht nur das, die Queen höchstpersönlich steckte der damals 37-Jährigen den Orden im Buckingham Palace an. Dabei musste der "Titanic"-Star am eigenen Leib erfahren, dass die Queen bestimmt, wo es lang geht.

Kate Winslet schwärmt von der Queen

Im Interview mit dem englischen Talk-Master Graham Norton, erinnert sich Kate Winslet an diesen besonderen Moment in ihrem Leben. "Also zuallererst: Sie hat die schönste Haut und das hübscheste, federndste Haar", schwärmt Winslet. Natürlich gäbe es ein System und die Queen sei sehr gut darüber unterrichtet und geübt in dem, was sie tue. "Dir wird gesagt, was du tun musst und dann trittst du vor und machst einen Knicks oder verneigst dich oder was auch immer ich für eine aufgeregte, schreckliche Sache gemacht habe", lacht die 44-Jährige. 

Kate Winslet

Ein Star, der den Star-Rummel hasst

Kate Winslet: Ein Star, der den Star-Rummel hasst

"Das wars, du bist fertig"

Kein Wunder, dass der Hollywood-Star bei der Verleihung des Ordens aufgeregt war. Doch als erfahrenes Staatsoberhaupt wusste Queen Elizabeth ganz genau, was zu tun war. Winslet erinnert sich: "Dann streckst du deine Hand aus um die der Queen zu schütteln und sie schiebt dich währenddessen ganz leicht zurück, ganz nach dem Motto: "Das wars, du bist fertig. Geh zurück an deinen Platz". Das habe sie nicht erwartet, lacht die Schauspielerin weiter. 

Kate Winslet mit dem "CBE" im Jahr 2012.

Glückwunsch von der Queen

Doch dabei blieb es nicht, es kam tatsächlich zu einem kurzen Gespräch zwischen der Schauspielerin und der britischen Königin. Auf Graham Nortons Frage, ob die Queen etwas zu ihr gesagt habe, antwortet Kate Winslet: "Sie beglückwünschte mich zu meinen Erfolgen und fragte, ob ich eine Mutter sei. Ich antwortete, dass das richtig sei und sie sagte nur, dass sei der einzig wahre Beruf." Die Schauspielerin sei davon sehr berührt gewesen. 

Stars + Familie

Mama ist die Beste

Liebevoll wünscht Fergie ihrer Mutter Terri Jackson alles Liebe zum Geburtstag. Auf Instagram schreibt die ehemalige "Black-Eyed-Peas"-Sängerin: "Herzlichen Glückwunsch Mami. Ich liebe dich".
Nicole Kidman und ihre Mutter Janelle Kidman haben ein sehr enges Verhältnis zueinander. Mit lieben Worten gratuliert die Schauspielerin ihrer Mutter zum Geburtstag: "Herzlichen Glückwunsch, meine liebste Mumma. Ich liebe dich so sehr".
In London geht gerade die Fashion Week zu Ende, bei der Victoria Beckham ihre Kollektion für Herbst/Winter 2020 vorstellt. Unterstützung hat sie dabei nicht nur von Ehemann David, sondern auch von ihrer Schwiegermutter Sandra Georgina West (l.) und ihrer Mutter Jackie Adam (r.). Stolz nimmt David Beckham die beiden Mamas in den Arm.
Die Ähnlichkeit lässt keine Zweifel offen: Hierbei handelt es sich um Model Chrissy Teigen und ihre Mama. Mutter Vilailuck verbringt gerne viel Zeit mit ihrer Tochter, John und den beiden Enkelkindern. Wie praktisch, dass sie alle unter einem Dach leben.

311

Kate Winslet hat vier Kinder. Die 18-Jährige Mia, aus ihrer ersten Ehe mit Threapleton, Joe, 15, mit ihrem zweiten Ehemann Sam Mendes und Bear Blaze, fünf, aus ihrer letzten Ehe mit Ned Rocknroll. Mit ihm ist die Schauspielerin seit 2012 verheiratet, Trauzeuge war Leonardo DiCaprio

Verwendete Quellen: The Graham Norton Show

Themen

Erfahren Sie mehr:

Palastgeflüster: Das machen die Royals