Kate Middleton Skandal-Kleid versteigert


Das durchsichtige Kleid, das Kate Middleton einst bei einer Charity-Modenschau trug, kommt unter den Hammer

Kate Middleton war sich 2002 noch nicht dessen bewusst, welche Auswirkungen ihr freizügiger Auftritt an ihrer damaligen Universität St. Andrews in Schottland nach sich ziehen würde. Zum einen eroberte sie damit wohl endgültig das Herz von Prinz William, der an diesem Abend in der ersten Reihe der Modenschau saß. Zum anderen lieferte sie damit später viel Stoff für Diskussion.

Aus wenig Stoff bestand die Kreation, die die brave Kate an jenem Abend trug. Unbekümmert funktionierte die damalige Modestudentin Charlotte Todd für eine Charity-Modenschau der Universität einen Spitzenrock zum Kleid um. Und steckte Kate Middleton in das Outfit. Darunter trug diese nichts weiter als einen Slip und ein Bandeau-Top.

Nun kommt der berühmte Hauch von Nichts unter den Hammer. Im März wird das Kleid beim Londoner Auktionshaus "Kerry Taylor" versteigert. Erwartet wird ein Versteigerungserlös zwischen 9.500 und 12.000 Euro.

Ein stolzer Preis für so wenig Stoff. Ein Kleid der zukünftigen Prinzessin Catherine Middleton ist allerdings im Moment damit noch nicht unbezahlbar.

inu

Update vom 18.März: Die Versteigerung ist beendet, das Kleid ging nach Angaben englischer Tagespresse für 78.000 britische Pfund, das sind knapp 90.000 Euro weg.

gala.de

Prinz William heiratet


Mehr zum Thema