VG-Wort Pixel

Charles, Camilla, William + Catherin Reaktionen der Royals auf die Geburt von Baby Lili wirft Fragen auf

Herzogin Meghan und Prinz Harry
Herzogin Meghan und Prinz Harry freuen sich sehr über die Geburt ihrer Tochter. 
Mehr
Prinz Harry und Herzogin Meghan sind am 4. Juni 2021 Eltern einer Tochter geworden. Die Reaktionen der Royals aus England sind verhalten bis überschwänglich.

Willkommen auf der Welt, Lilibet Diana Mountbatten-Windsor! Das jüngste Mitglied der britischen Königsfamilie wurde als Tochter von Prinz Harry, 36, und Herzogin Meghan, 39, am 4. Juni 2021 in Santa Barbara, USA, geboren. Die in London wohnhafte Verwandtschaft gratuliert via Social Media – und da fallen gleich mehrere Details auf.

Prinz Charles und Herzogin Camilla bleiben distanziert

Keine Frage: Auf die Meldungen der Royals nach Lilis Geburt schaut man mit großem Interesse. Immerhin ist das Verhältnis zwischen dem Ehepaar Sussex und der Familie von Prinz Harry nach dem Megxit – und vor allem nach dem Oprah-Interview sowie der Doku-Serie "The Me You Can't See" – zerrüttet wie nie zuvor. Und tatsächlich: In dem Statement, das Prinz Charles und Herzogin Camilla auf Twitter veröffentlichen, scheint des Zerwürfnis seine Spuren zu hinterlassen. Zu einem Foto, das Harry, Meghan und Archie während eines offiziellen Termins im September 2019 in Südafrika zeigt, heißt es: 

Herzlichen Glückwunsch an Harry, Meghan und Archie zur Geburt von Baby Lilibet Diana. Wir wünschen allen alles Gute zu dieser besonderen Zeit.

Die in der royalen Kommunikation für gewöhnlich verwendete Formulierung  "Wir sind hoch erfreut über ..." – ersatzlos gestrichen. Eine mögliche Enttäuschung des Prinzen von Wales über seinen Sohn kann man ihm nicht verübeln, hatte Harry die Vaterqualitäten von Charles zuletzt stark in Misskredit gezogen. Wann Charles und Camilla ihre Enkelin sehen werden, ist ebenfalls ungewiss.

Herzogin Catherine und Prinz William gratulieren

Prinz William, 38, und Herzogin Catherine, 39, äußern sich – ebenfalls auf Twitter – zur Geburt ihrer Nichte.

Wir alle freuen uns über die erfreuliche Nachricht von der Geburt von Baby Lili. Herzlichen Glückwunsch an Harry, Meghan und Archie.

Ein Foto posten die Cambridges nicht dazu. Interessant: Sie nennen das Baby bei seinem Rufnamen, nicht nach seinem Geburtsnamen Lilibet Diana. Naheliegende Konsequenz oder ein kleiner Seitenhieb? Viele Fans sind mit der Namenswahl unzufrieden und finden es unangemessen von Harry und Meghan, ihrer Tochter den persönlichen Spitznamen der Queen nach all den Querelen rund um den Megxit zu geben. "Ich mag, dass sie Lili verwenden", schreibt ein Fan über den Gruß von Kate und William und setzt dazu einen Zwinker-Smiley. Ein andere Frau meint: "Schön zu sehen, dass sie nicht den vollständigen Namen verwendet haben, der seit dem Tod von PP [Prinz Philip] nicht mehr benutzt wird."

Prinzessin Eugenie ist begeistert

Eine, die hingegen überschwängliche Grüße in die USA schickt, ist Prinzessin Eugenie, 31. Sie ist im Februar 2021 Mutter eines Sohnes geworden und kann das Glück von Prinz Harry und Herzogin Meghan nun besonders gut nachempfinden. In ihren Instagram-Stories schreibt sie zu einem Foto des Ehepaares Sussex, auf dem Meghan mit ihrem Babybauch zu sehen ist: "Herzlichen Glückwunsch liebe Cousins, wir könnten nicht glücklicher für euch sein." Dazu setzt die 31-Jährige mehrere Herz-Icons.

Prinzessin Eugenie gratuliert Harry und Meghan zum zweiten Baby.
Prinzessin Eugenie gratuliert Harry und Meghan zum zweiten Baby.
© instagram.com/princesseugenie

Damit beweist Prinzessin Eugenie einmal mehr, dass Gerüchte um ein Zerwürfnis mit Harry und Meghan nicht wahr sind. Im Oktober 2018 hatte die Herzogin während der Hochzeitsfeierlichkeiten von Eugenie und Jack Brooksbank ihre Schwangerschaft mit Archie bekanntgegeben. Der Braut soll das übel aufgestoßen sein. Sollte dem jemals so gewesen sein, so ist die Sache offenbar inzwischen geklärt.

Verwendete Quelle: twitter.com

jre Gala


Mehr zum Thema


Gala entdecken