VG-Wort Pixel

Herzogin Catherine + Prinz William George weiß, dass er eines Tages König wird

Herzogin Catherine und Prinz William mit Prinz George
Herzogin Catherine und Prinz William mit Prinz George
© imago images
Wie sagt man einem Kind, dass es eines Tages Herrscher über ein ganzes Königreich sein wird? Herzogin Catherine und Prinz William machen es vor. 

Als Prinz George, 7, im Juli 2013 geboren wurde, schaute die ganze Welt nach London, denn der älteste Sohn von Prinz William, 39, und Herzogin Kate, 39, wird irgendwann der König von Großbritannien sein. Einem kleinen Jungen seine zukünftige Karriere zu erklären, ist vermutlich nicht ganz so einfach, vor allem, weil George momentan nach seinem Großvater Prinz Charles, 72, und seinem Vater William erst an dritter Stelle in der Thronfolge steht. Auch wenn seine Besteigung des Throns heute noch in weiter Ferne liegt, der Moment wird kommen, an dem Prinz George König wird. 

Prinz George erfuhr 2020 dass er eines Tages König werde

Laut dem britischen Autor und Royal-Experten Robert Lacey haben William und Kate ihrem Sohn "um seinen siebten Geburtstag herum" von seiner Thronfolge erzählt. Warum der Herzog und die Herzogin von Cambridge nicht schon früher mit ihrem Sprössling über dessen zukünftiges royales Amt sprachen? Laut Lacey wollten sie ihrem Sohn eine "normale familiäre Erziehung" ermöglichen, das Kind sollte genauso wie seine beiden Geschwister Prinzessin Charlotte, 6, und Prinz Louis, 3, aufwachsen. Nichtsdestotrotz kam im Sommer 2020 der Zeitpunkt, an dem William und Kate die "zukünftigen royalen Pflichten und Erwartungen" ihres Sohnes ansprechen mussten. Dies sollte in einem "kontrollierten Moment ihrer Wahl" passieren, wie Lacey in seinem Buch "Battle of Brothers" beschreibt. 

Prinz William: Er will eine normale Kindheit für seinen Sohn

"Prinz William hat der Welt nicht verraten, wie und wann er seinem Sohn die großen Neuigkeiten verkündete. Vielleicht erzählt uns George diese Geschichte eines Tages selbst." Prinz William wollte, dass George "normal" in seiner Familie aufwächst. Grund dafür sollen private Erfahrungen in der Vergangenheit des 39-jährigen Thronfolgers gewesen sein. Laut Lacey war Prinz William sehr unglücklich mit der Art, wie er von seinen zukünftigen Pflichten erfuhr. Der Autor beschreibt diesen Moment im Leben Williams als "planlos".

Verwendete Quelle: dailymail.co.uk

Gala


Mehr zum Thema


Gala entdecken