VG-Wort Pixel

Jack Brooksbank + Prinzessin Eugenie Das zweite Verlobungs-Dementi

Jack Brooksbank + Prinzessin Eugenie
Jack Brooksbank + Prinzessin Eugenie
© Getty Images
Die Gerüchte rissen nicht ab, doch nun gab es das zweite Dementi für die Verlobung von Prinzessin Eugenie und ihrem Langzeitfreund Jack. Von jemandem, der es ganz genau wissen sollte

Gibt es doch keine royale Hochzeit in der nächsten Zeit? Nachdem Prinz Harry sich weiterhin auf keine Freundin festlegen will, hatten die Fans von royalen Trauungen auf Prinzessin Eugenie und ihren Freund Jack Brooksbank gesetzt. Das Paar soll sich nämlich im September verlobt haben. Als sicheres Indiz für diesen Schritt wurde angesehen, dass der Nachtclub-Manager die Ehre hatte, bei Queen Elizabeth, der Großmutter seiner Freundin, ein Wochenende auf Schloss Balmoral zu verbringen.

Die Mutter wird es wissen

Doch die Zeichen wurden wohl falsch gedeutet. Kurz nachdem die ersten Verlobungsgerüchte aufkamen, dementierte ein Sprecher sie bereits gegenüber "Hello". Jetzt kam das (halboffizielle) Dementi für eine baldige Hochzeit im englischen Königshaus - diesmal von der Familie. Sarah Ferguson, Prinzessin Eugenies Mutter, wurde vom amerikanischen "People"-Magazin am vergangenen Dienstag (25. Oktober) gefragt, ob etwas dran sei an den Schlagzeilen über ihre Tochter und deren Freund. "Nein", habe Prinz Andrews Exfrau geantwortet, gelacht und den Kopf geschüttelt.

Eine Verlobung wäre fällig

Dabei wäre es so schön gewesen und an der Zeit: Eugenie und Jack Brooksbank daten sich seit rund sechs Jahren. Freunde der Familie bestätigten "People" zuletzt wieder, dass der 29-Jährige ein toller Typ sei und die beiden es ernst meinen. Offenbar scheuen sie aber den nächsten Schritt - oder halten sie ihre Verlobung bewusst geheim?

Prinzessin Eugenie ist, im Gegensatz zu ihren Cousins Prinz William und Prinz Harry, kein Vollzeit-Royal und berufstätig. Sie übernimmt gelegentlich repräsentative Aufgaben, ist Schirmherrin einiger Wohltätigkeitsorganisationen, tritt aber weit weniger ins royale Rampenlicht als ihre Verwandten, die weiter oben in der Thronfolge stehen. Denkbar wäre also, dass eine etwaige Verlobung zunächst nicht öffentlich werden soll, bis das Paar alle wichtigen Details geklärt hat.

Gala

Mehr zum Thema