Ivar Mountbatten: Queen-Cousin outet sich

In Adelskreisen ist es immer noch nicht üblich über die eigene sexuelle Neigung zu sprechen. Ivar Mountbatten, ein Cousin von Queen Elizabeth und ihrem Ehemann Prinz Philip, hat sich als erstes Mitglied der weiteren königlichen Familie jetzt geoutet

Lord Ivar Mountbatten

Der 53-jährige Lord Ivar Mountbatten steht zwar weit unten auf der Liste der britischen Thronfolger, trägt aber dennoch einen sehr bekannten Namen. Er ist ein Ur-Ur-Ur-Enkel von Königin Victoria, außerdem war sein Großonkel der "Admiral of the Fleet" und letzter indische Vizekönig Louis Mountbatten, der wiederum ein Onkel von Prinz Philip ist.

Ivar ist auch der Patenonkel von Lady Louise Windsor, die Tochter von Queen-Sohn Edward und seiner Frau Sophie. Bei Familienevents der britischen Königsfamilie ist er gelegentlich eingeladen, stand sogar schon mal mit bei "Trooping the Colour" auf dem Balkon des Buckingham Palace und trifft die Queen privat.

Queen Elizabeth

Sie macht ihren ersten offiziellen Video-Call

Queen Elizabeth
Queen Elizabeth hat damals vermutlich nicht damit gerechnet, dass sie irgendwann mal einen Videocall machen würde.
©Gala

Ivar Mountbatten: ein Coming-out aus Liebe

Ivar erzählte am Wochenende der Zeitung "Mail on Sunday", dass er einen neuen Partner hat. Keine Frau, sondern einen Mann: James Coyle. Damit ist er wohl das erste Mitglied der königlichen Familie, der ein öffentliches Coming-out hat. Und das aus Liebe für James, wie er sagt. Und weil sie die Beziehung nicht verstecken wollen. "Ich habe mit meiner Sexualität gekämpft und in einer gewissen Weise tue ich es immer noch, es ist eine echte Reise diesen Punkt erreicht zu haben."

Die Familie unterstützt ihn

England

Familie Windsor

6. Juli 2020  Anlässlich eines BBC-Live-Interviews, in dem Herzogin Camilla unter anderem über ihr soziales Engagement spricht, teilt der Palast einen privaten Schnappschuss beim Spaziergang mit Hündin Beth. Herzogin Camilla hat ihre Hunde von "Battersea", der ältesten Tierschutzorganisation in London adoptiert. Über ihre Liebe zu den Fellnasen sagt sie: "Das Schöne an Hunden ist, dass man sie hinsetzen kann – man kann ein langes Gespräch führen, man kann verärgert sein, man kann traurig sein – und sie schauen dich nur an und wedeln mit dem Schwanz!"
"Fröhlichen Vatertag!" schreibt Prinz William zu diesem Foto mit Papa Prinz Charles. Aufgenommen wurde das Foto von Herzogin Catherine
Queen Elizabeth und Prinz Philip posieren vor Schloss Windsor. Das Foto wurde anlässlich des 99. Geburtstages von Philip vom Palast herausgegeben.
23. April 2020  "Herzlichen Glückwunsch an Prinz Louis, der heute zwei Jahre alt wurde. Der junge Prinz genießt eine Umarmung von seinem Großvater, dem Prinzen von Wales", heißt es in der Bildunterschrift zu dem niedlichen Foto, das vom Instagram-Account des "Clarence House" geteilt wurde. Aufgenommen wurde das liebevolle Bild von Herzogin Catherine. 

223

Seine Ex-Frau Penelope habe er noch vor ihrer Hochzeit 1994 anvertraut, dass er sich von beiden Geschlechtern angezogen fühle. Sie habe das verstanden. Dass er einst verheiratet war und drei tolle Töchter hat, habe er nie bedauert. Er freue sich sehr, dass seine Familie jetzt sein Geheimnis kenne und ihn unterstütze. Er erzählte der Zeitung weiter: "Ich bin jetzt glücklicher, obwohl ich mich noch 100 Prozent wohl damit fühle, schwul zu sein."

Noch etwas stellte Ivar Mountbatten klar: Seine adelige Familie und der bekannte Familienname seien nicht der Grund dafür gewesen, seine Sexualität so lange zu verstecken. "Ein Mountbatten zu sein, war nie ein Problem. Es war die Generation in die ich geboren wurde." Es sei großartig, wie viel weiter man sich in Sachen Akzeptanz entwickelt habe.

Themen

Erfahren Sie mehr:

Palastgeflüster: Das machen die Royals