VG-Wort Pixel

Hochzeit von Harry und Meghan Wo war eigentlich Prinz Louis?

Die Taufpaten sollen Prinz Louis ein Leben lang zur Seite stehen. Prinz William und Herzogin Catherine werden sich ihre Wahl also gut überlegt haben.
Mehr
Prinz Louis war im Gegensatz zu seinen Geschwistern Prinz George und Prinzessin Charlotte nicht bei der Hochzeit von Prinz Harry und Meghan Markle dabei. Doch wer kümmerte sich um den Säugling?

Was für ein Trubel heute bei der St George’s Chapel in Windsor Castle. Zahlreiche Gäste, Zuschauer, Fans und Journalisten kamen, um die Hochzeit des Jahres von Prinz Harry und Meghan Markle mitzuerleben. Natürlich durften auch Harrys Bruder Prinz William und seine Schwägerin Herzogin Catherine nicht fehlen. Während William den aufgeregten Bräutigam in die Kapelle begleitete, kümmerte sich Kate um die Blumenkinder inklusive ihren eigenen Kindern Prinz George und Prinzessin Charlotte. Doch eine Frage bleibt: Wo war Prinz Louis?

Prinz Louis nicht bei Hochzeit dabei

Selbstverständlich wurde der nicht einmal vier Wochen alte Prinz nicht zur Hochzeit mitgenommen. Es wird angenommen, dass Louis auf Windsor Castle in den Privatgemächern der königlichen Familie blieb, so berichtet das "Hello!"-Magazin. Dort übernachteten die Nacht zuvor auch seine Eltern und Geschwister. Vermutlich wurde er vom Palastpersonal oder einem Kindermädchen betreut.

Zu viel Stress für den Kleinen

Verständlich, dass der Kleine noch nicht wie seine Geschwister bei einem solch großen Ereignis dabei sein konnte. Schließlich ist er erst wenige Wochen alt. Eine so große Hochzeit mit einer riesigen Menge an Menschen wäre wahrscheinlich noch zu viel Stresse für Louis gewesen. Außerdem wollten William und Kate sich auch nicht das Risiko eingehen, dass der Säugling während der Zeremonie anfängt zu weinen.  

jno Gala

>> Alle News und Infos rund um die Hochzeit von Prinz Harry und Meghan Markle


Mehr zum Thema