Herzogpaar von Cambridge: Tortenstück versteigert

Zweieinhalb Jahre nach der Hochzeit von Prinz William und Herzogin Catherine wurde ein Stück ihrer Hochzeitstorte versteigert. Ein Fan zahlte für den Fruchtkuchen knapp 3000 Euro

Prinz William und Herzogin Catherine haben am 29. April 2011 geheiratet.

Bei einer Auktion in Beverly Hills im US-Bundesstaat Kalifornien hat vergangene Woche ein Stück der Hochzeitstorte von Prinz William und Herzogin Catherine für umgerechnet rund 3000 Euro den Besitzer gewechselt. Woher das Stück, das bei "Julien's Auctions" versteigert wurde, stammt und wer es gekauft hat, soll laut "E! News" geheim bleiben.

Die achtstöckige Torte wurde von Konditorin Fiona Cairns für die Hochzeit des Herzogpaars am 29. April 2011 angefertigt; die Dekoration ist dem Hochzeitskleid von Herzogin Catherine nachempfunden. Da es bei den britischen Royals Tradition ist, Teile der Torte für spätere Familienfeiern aufzubewahren, besteht die Füllung des Tortentraums aus Fruchtkuchen. Die Kreation aus Rosinen, Walnüssen, Kirschen, Zitronen, Orangen und Brandy bleibt eingefroren über Jahre frisch und soll heute, knapp zweieinhalb Jahre nach der Trauung von Prinz William und Herzogin Catherine, an Geschmack nicht verloren haben. "Er ist sogar noch leckerer", verriet Fiona Cairns dem Magazin "Hello" im Oktober.

Ein Teil des Kuchens wurde – dann aber neu mit Zuckermasse dekoriert – am 23. Oktober auf der Tauffeier von Prinz George gereicht. Zwei weitere Lagen des opulent verzierten Gebäcks sollen Prinz William und Herzogin Catherine eingefroren haben, was bei Adelsexperten als Beweis dafür gilt, dass die beiden noch zwei weitere Kinder haben wollen.

Prinz William + Kate Middleton

Die englische Lovestory

19. Mai 2019  Und er kann schon laufen! Prinz Louis erkundet beim Besuch der Chelsea Flower Show den "Back to Nature"-Garten schon fast auf eigene Faust. Papa William passt aber natürlich auf.
19. Mai 2019  Und auch beim Schaukeln passt Prinz William auf seinen Jüngsten auf. Dem scheint der Spaß nämlich noch nicht ganz geheuer.
19. Mai 2019   Louis' Schwester Prinzessin Charlotte hingegen braucht keinen Halt beim Schaukeln mehr.
19.Mai 2019  Zwischendurch müssen Prinz George und Prinzessin Charlotte ihre royalen Füßchen natürlich im Gartenbach abgekühlen.

213

Wie das Stück der Hochzeitstorte in den Umlauf kam, ist nicht bekannt. Zu der Hochzeit waren 650 Gäste geladen, die alle ein Stück der Torte als Andenken geschenkt bekamen.

Ein erstes Stück aus der Torte ersteigerte ein Fan im Mai 2012 für die Rekordsumme von 1917 britischen Pfund (umgerechnet etwa 2300 Euro). Das selbe Auktionshaus "PFC Auctions" brachte im September 2012 ein zweites Stück in Umlauf, das in einem Set mit einer Gratulationskarte von Prinz Charles und einem Programm des Hochzeitsgottesdienstes einen ähnlichen Preis (1918 britische Pfund) erzielte.

"PFC Auctions" versteigerte bei der Gelegenheit ähnliche royale Hochzeitserinnerungen. Wie "hellomagazine.com" berichtet, wurden je ein Stück der Hochzeitstorte von Prinz Charles und Lady Diana aus dem Jahr 1981, von Prinz Andrew und Sarah Ferguson aus dem Jahr 1986 sowie von Prinzessin Anne und Captain Mark Philipps von 1973 versteigert. Für welchen Preis die drei Kuchenstücke den Besitzer wechselten, wurde nicht bekannt.

Themen

Palastgeflüster: Das machen die Royals

Mehr zum Thema