VG-Wort Pixel

Herzogin Meghan Royal Family ignoriert Tochter Lili in offizieller Biografie – bis jetzt!

Herzogin Meghan
© Karwai Tang / Getty Images
Seit dem 4. Juni 2021 ist Herzogin Meghan stolze Mutter von zwei Kindern: Ihre Tochter Lilibet Diana machte ihr Familienglück perfekt. Doch schaut man in ihre Vita auf der Homepage des Königshauses, ist lediglich von Sohn Archie die Rede – bis britische Medien auf den Fehler aufmerksam machen.

Es dauerte rund sieben Wochen, bis Herzogin Meghans, 39, und Prinz Harrys, 36, Tochter Lilibet Diana in die Liste der Thronfolger:innen auf der offiziellen Website des britischen Königshauses aufgenommen wurde. Bei allen anderen Mini-Royals ging das deutlich schneller.

Nun wurde der nächste Fauxpas der Royal Family aufgedeckt: In Herzogin Meghans Biografie wird lediglich ihr Sohn Archie, 2, erwähnt – von Baby Lili fehlt jede Spur.

Herzogin Meghan: Baby Lili fehlte auch sieben Wochen nach der Geburt in ihrer Vita

"Die Herzogin von Sussex, geboren als Rachel Meghan Markle, heiratete im Mai 2018 Prinz Harry in der St. George's Chapel in Windsor. Der Herzog und die Herzogin haben ein Kind, Archie Mountbatten-Windsor", heißt es demnach auf der Homepage "royal.uk" des Königshauses (Stand: 28. Juli 2021, 16:18 Uhr). Lilibet Diana Mountbatten-Windsor, das zweite Kind des Herzogs und der Herzogin von Sussex, das am 4. Juni 2021 in Santa Barbara, Kalifornien, geboren wurde, findet keinerlei Erwähnung. 

Bis jetzt. Denn nur wenige Minuten nach den ersten Medienberichten wurde Lilibet Diana still und heimlich in die Vita ihrer Mama aufgenommen. "Die Herzogin von Sussex, geboren als Rachel Meghan Markle, heiratete im Mai 2018 Prinz Harry in der St. George's Chapel in Windsor. Der Herzog und die Herzogin haben zwei Kinder, Archie Mountbatten-Windsor und Lilibet Mountbatten-Windsor", heißt es nun in Meghans Beschreibung.

Ebenfalls auffällig: In der Biografie über Prinz William, 39, werden seine drei Kinder, Prinz George, 8, Prinzessin Charlotte, 6, und Prinz Louis, 3, erwähnt – bei Prinz Harry nicht. In seiner privaten Beschreibung heißt es lediglich: "Wie im Januar angekündigt, haben sich der Herzog und die Herzogin als hochrangige Mitglieder der königlichen Familie zurückgezogen. Sie teilen ihre Zeit zwischen dem Vereinigten Königreich und Nordamerika auf und werden weiterhin ihre Pflichten gegenüber der Königin, dem Commonwealth und ihren Schirmherrschaften erfüllen. Frogmore Cottage im Vereinigten Königreich bleibt ihr Familiensitz."

Verwendete Quelle: royal.uk, dailymail.co.uk

aen Gala


Mehr zum Thema


Gala entdecken