Herzogin Meghans Trip nach Kanada: Damit vertrieb sie sich im Flieger die Zeit

Heimlich flog Herzogin Meghan zu ihrer besten Freundin Jessica Mulroney nach Kanada. Dafür buchte sich die Ehefrau von Prinz Harry einen ganz normalen Linienflug und verbrachte die Zeit an Board wie viele andere Passagiere auch

Knapp acht Stunden dauert ein Flug von London nach Toronto. Um ihre beste Freundin Jessica Mulroney zu treffen soll Herzogin Meghan, 37, diese Reise für nur drei Tage Aufenthalt in der kanadischen Großstadt Ende August auf sich genommen zu haben. Mit einem Linienflug der Fluggesellschaft "Air Canada" ging es Ende August in Richtung ihrer ehemaligen Heimat. 

Herzogin Meghan gönnt sich ein Glas Champagner

Ein Insider verriet nun der britischen Adelsseite "Royal Central", wie sich die Ehefrau von Prinz Harry an Board die Zeit vertrieb. Dabei verriet sie nicht nur ihre Vorliebe für ein bestimmtes alkoholisches Getränk, sondern auch welche Art von Filmen der ehemaligen Seriendarstelllerin gefallen. So habe die Herzogin laut einem Informanten im Flieger erst einmal ein Glas Champagner bestellt. Ein deutlicher Hinweis, dass so bald wohl keine royale Schwangerschaft verkündet wird. 

Später durchstöberte die Herzogin das Unterhaltungsprogramm ihrer Airline und entschied sich für die Liebeskomödie "Book Club" mit Diane Keaton und Jane Fonda. Der Film handelt von vier Freundinnen, deren Liebesleben das Lesen des erotischen Bestsellers "50 Shades of Grey" gehörig auf den Kopf stellt. Immerhin 1 Stunde und 44 Minuten ihres achtstündigen Fluges konnte Meghan mit dem Schauen des Film verbringen. Zum Entspannen habe die 37-Jährige im weiteren Verlauf des Fluges noch einen Pfefferminztee getrunken. 

Fashion-Looks

Der Style von Meghan Markle

Ihr dunkles Haar fällt ihr offen über die Schultern. Als Meghan ins Kondolenzbuch schreibt, wird sichtbar, dass sie ihren Verlobungsring - wie auch beim letzten Auftritt - nicht mehr trägt. Das scheint jedoch nicht etwa mit Prinz Harry oder ihrer Beziehung zu tun zu haben, sondern ist wahrscheinlich den in der Schwangerschaft geschwollenen Fingern geschuldet. Ihren Ehering trägt die Frau von Prinz Harry trotzdem. 
Herzogin Meghan erscheint zusammen mit Prinz Harry am "New Zealand House" in London, wo sie Blumen ablegen und ins Kondolenzbuch schreiben. Sie trägt einen neuen, schwarzen Mantel mit funkelnden Knöpfen und weiten Ärmeln von Gucci. In der Hand hält sie eine schwarze Satin-Clutch, auch von Gucci. 
Rührendes Detail: Herzogin Meghan wählt an diesem Tag ein Paar goldene Ohrringe, das sie während ihrer Tour durch Neuseeland von der dortigen Premierministerin Jacinda Ardern geschenkt bekommen hat. 
Der Schnitt des Mantels betont ihren wachsenden Babybauch. Schwarze Pumps von Aquazzura setzen ihre schlanken Beine in Szene. 

384

Unauffälliges Outfit für den Flug

Aufsehen wollte sie auf dem Linienflug nicht erregen. So trug sie laut der Quelle ein dunkles Outfit aus schwarzer Skinny-Jeans, einem schwarzen Pullover und schwarzen Ballerinas. Ihre dunkle Baseballcap hatte sie tief ins Gesicht gezogen, damit sie keiner der anderen Passagiere erkennen konnte.  "Meghan war entzückend. Sie hatte zwei Security-Männer dabei, aber es war alles sehr unauffällig", erklärte der Informant weiter. 

Zeit für ihre Freundinnen

In Toronto angekommen verbrachte die gebürtige Amerikanerin drei Tage mit ihrer besten Freundin Jessica und deren Familie. Die beiden Frauen sollen sogar einen Abend gemeinsam ausgegangen sein, um andere Freundin der ehemaligen Schauspielerin zu treffen. Meghan hatte vor ihrer Verlobung mit Prinz Harry mehrere Jahre in Toronto gelebt, während sie dort für die Anwaltsserie "Suits" vor der Kamera stand. 

Glamour pur in Sydney

Prinz Harry und Herzogin Meghan übernachten auf einem Luxus-Anwesen

Prinz Harry und  Herzogin Meghan
Das Herzogenpaar von Sussex möchte die Dienstreise nach Australien offenbar luxuriös gestalten und soll sich dafür ein millionenschweres Anwesen gemietet haben.
©Gala
Themen

Palastgeflüster: Das machen die Royals

Mehr zum Thema