VG-Wort Pixel

Herzogin Meghan + Samantha Markle "Ein Baby verändert alles!"

Samantha und Meghan Markle - zwei Schwestern, zwischen denen das Verhältnis zerrüttet ist
Samantha und Meghan Markle - zwei Schwestern, zwischen denen das Verhältnis zerrüttet ist
© Getty Images
Dass die Beziehung zwischen Herzogin Meghan und ihrer Halbschwester Samantha Markle nicht einfach ist, ist kein Geheimnis. Jetzt äußert sich Samantha zur Schwangerschaft ihrer Schwester

Fünf Monate nach ihrer Hochzeit haben Herzogin Meghan, 37, und Prinz Harry, 34, die frohe Botschaft verkündet: Wir bekommen ein Baby. Das bestätigte der Kensington Palast in einer Mitteilung am Montag (15.Oktober).

Herzogin Meghan: Familie äußert sich

Meghans Mutter Doria Ragland, 62, freute sich bereits öffentlich für ihre Tochter: "Ich bin sehr glücklich mein erstes Enkelkind willkommen zu heißen." Die Beziehung zu Meghans Vater Thomas Markle, 74, und auch zu ihrer Halbschwester Samantha Markle, 53, stand bislang unter keinem guten Stern und war von negativen Schlagzeilen überschattet. Vor allem ihre Halbschwester äußerte sich mehrmals abfällig über Herzogin Meghan.

Samantha Markle: "Ein Baby verändert alles!"

Samantha Markle sagte "The Sun", dass die Ankündigung des neusten, royalen Babys großes Potenzial hat, die Risse in der Familie zu heilen.

"Ein Baby verändert alles! Es lässt alles verschwinden, was im letzten Jahr passiert ist."

Auch Meghans Vater Thomas geht in die gleiche Richtung. Auch er hofft, dass das Baby von Harry und Meghan einiges wieder gut macht. Ob das von royaler Seite allerdings genauso gesehen wird, bleibt sicherlich fraglich.

Herzogin Meghan, Prinz Harry
mni Gala


Mehr zum Thema


Gala entdecken