VG-Wort Pixel

Herzogin Meghan Erstes Investment in Wellness-Nahrungs-Unternehmen

Überraschung: Herzogin Meghan schickt ihrer Freundin und Nachbarin Oprah Windfrey einen großen Geschenkkorb. 
Mehr
Herzogin Meghan hat ihre erste private Investition getätigt. Und zu ihren Kunden gehört schon jetzt keine Geringere als Oprah Winfrey.

Was werden Herzogin Meghan, 39, und Prinz Harry, 36, nach ihrem Rückzug als Senior Royals künftig tun? Bisher haben die beiden mit einigen Charity-Engagements von sich Reden gemacht, die ehemalige Schauspielerin hatte erst am gestrigen Montag (14. Dezember) mit einem Überraschungs-Auftritt im US-TV für Aufsehen gesorgt. Jetzt scheint Meghan eine weitreichende Business-Entscheidung getroffen zu haben.

Herzogin Meghan unterstützt Fem-Unternehmen

"Die Duchess hat ihr erstes privates Investment getätigt", heißt es von einem Sprecher der 39-Jährigen gegenüber "People". Doch Meghan wäre nicht Meghan, hätte sie sich nicht ein besonderes Unternehmen dafür ausgesucht. Wie das US-Portal weiter berichtet, habe Meghan in "ClevrBlends" investiert. Das Unternehmen wird nicht nur von einer Frau geführt, es verfolgt zudem einen karitativen Ansatz. Unter der Leitung der Unternehmerin Hannah Mendoza spendet das Unternehmen einen Prozentsatz seines monatlichen Gewinns an Organisationen, die in den USA für Lebensmittelgerechtigkeit kämpfen. Alle Versandmaterialien sind zu 100% recycelt und zu 100% recycelbar. In ihrem TV-Interview am gestrigen Montag (14. Dezember) hatte Meghan bereits darauf hingewiesen, dass eine ausreichende Versorgung mit Lebensmitteln essentiell sei - besonders in Zeiten der Corona-Pandemie. 

Meghan investiert in Herzensangelegenheit

Meghan hat sich damit für ein Unternehmen entschieden, das ihre Interessen vollumfänglich vertritt. "Diese Investition dient der Unterstützung einer leidenschaftlichen Unternehmerin, die neben ihrem Geschäft den Aufbau einer Community priorisiert", erklärt die Herzogin in einer Pressemitteilung. 

"ClevrBlends" verkauft eine Vielzahl von nahrhaften Getränken, "die mit magischen Pflanzen gefüllt sind, um mit Stress umzugehen". In ihrer Pressemitteilung macht Meghan einmal mehr deutlich, dass sie voll und ganz hinter dem Ansatz von "ClevrBlends" steht: "Ich bin stolz darauf, in Hannahs Engagement für die Beschaffung ethischer Zutaten und die Entwicklung eines Produkts zu investieren, das ich persönlich liebe und das einen ganzheitlichen Wellness-Ansatz verfolgt. Ich glaube an sie und ich glaube an ihr Unternehmen."

Oprah ist begeistert

Nicht nur finanziell unterstützt Meghan nun also "ClevrBlends", sie verschafft dem Unternehmen mit ihrer Reichweite und ihren guten Kontakten in die Promiszene auch öffentliches Interesse.

An dieser Stelle hat unsere Redaktion Inhalte aus Instagram integriert.
Aufgrund Ihrer Datenschutz-Einstellungen wurden diese Inhalte nicht geladen, um Ihre Privatsphäre zu schützen.
DATENSCHUTZ-EINSTELLUNGEN
Hier können Sie die Einstellungen für die Anbieter ändern, deren Inhalte sie anzeigen möchten. Diese Anbieter setzen möglicherweise Cookies und sammeln Informationen zu Ihrem Browser und weiteren, vom jeweiligen Anbieter bestimmten Kriterien. Weitere Informationen finden Sie in den Datenschutzhinweisen.

So hat sie ihre Nachbarin Oprah Winfrey mit Produkten von "ClevrBlends" versorgt. Auf ihrem Instagram-Kanal äußert die Ex-Talkmasterin ihre Begeisterung über das Produkt, das Meghan ihr besorgt hat. "An diesem ersten Weihnachtstag hat mir meine Nachbarin M einen Korb voller Köstlichkeiten geschickt", schreibt die 66-Jährige und zeigt sich beim Zubereiten eines "Golden Super Latte" - mit Hilfe von "ClevrBlends"-Produkten.

Verwendete Quelle: People

Gala


Mehr zum Thema


Gala entdecken