Herzogin Meghan: Ihr Instagram-Account wurde reaktiviert

Eigentlich sind Herzogin Meghans Social Media Kanäle seit Januar 2018 Geschichte, doch nun wurde ihr Instagram überraschend reaktiviert

Ist Herzogin Meghan, 37, etwa wieder bei Instagram? Das dachten zumindest die drei Millionen Fans der ehemaligen "Suits"-Schauspielerin, als ihr Account reaktiviert wurde. Leider kam die Enttäuschung prompt. Der Social-Media-Kanal wurde versehentlich über Nacht aktiviert, ist aber mittlerweile leider wieder geschlossen. Ein Systemfehler in der App soll Schuld gewesen sein.

Herzogin Meghans Instagram-Account versehentlich reaktiviert

Für ein paar nächtliche Stunden konnten die Fans der wieder private Einblicke in ihr luxuriöses Leben erhalten. Es waren Bilder ihrer Hunde dabei, von Reisen nach London oder auch ihr letztes Foto, was sie im April 2016 hochgeladen hat. Darauf zu sehen: eine Fan-Collage und die Meldung darüber, dass sie ihren ehemaligen Lifestyle-Blog "The Tig" schließe. Laut "Eonline" fehlten dem Konto jedoch Fotos aus dem Zeitraum, in dem sie sich bereits mit , 34, traf. Palast-Reporter Omid Scobie hatte eine einfache Erklärung für den kleinen Instagram-Skandal parat. Auf Twitter schrieb er: "Herzogin Meghan wird nicht zu Instagram zurückkehren. Ihr könnt einen Systemfehler der App diesen Morgen dafür verantwortlich machen, dass ihr Account reaktiviert wurde."

Herzogin Meghan musste Social-Media-Kanäle löschen

Anfang Januar 2018 hieß es: "Bye, bye, Follower." Meghan musste vor der Hochzeit mit Harry am 19. Mai 2018 ihre Social-Media-Kanäle löschen. Auf dem Weg zur Herzogin blieben ihre damals noch 1,9 Millionen Instagram-Follower und 800.000 Facebook-Fans auf der Strecke. Sie sei dankbar für jeden, der ihr über die vergangenen Jahre hinweg in den sozialen Medien gefolgt sei, hieß es in einem offiziellen Statement.

Fashion-Looks

Der Style von Meghan Markle

Was ein schillernder Auftritt! Während einer Charity-Veranstaltung des "Cirque du Soleil" in London, steht Herzogin Meghan mit ihrer glitzernden Robe im Zentrum der Aufmerksamkeit. Ein Babybauch könnte wohl kaum schöner in Szene gesetzt werden, als in diesem Kleid von Roland Mouret. Meghan stellt mit einem Detail außerdem unter Beweis, wie sexy Schwangerschaft aussehen kann...
... Der Beinschlitz bricht das bodenlange Kleid auf und befreit Meghans schöne Knie. Die Herzogin von Sussex weiß einfach, wie Mode funktioniert. 
Ton in Ton: Von Kopf bis Fuß in Beige gekleidet, besucht Herzogin Meghan eine Tierschutzorganisation im Norden Londons und sorgt bei Fashionistas für eine ordentliche Überraschung. Denn: Die Schwangere trägt ein körperbetontes Viskose-Kleid aus der Maternity-Kollektion von H&M für 30 Euro und präsentiert darin stolz ihren wachsenden Babybauch.
Nicht nur das Dress selbst betont Meghans schlanke Beine, sondern auch ihre beigefarbenen High Heels. Stilsicher kombiniert sie zu dem Look einen Armani-Mantel und eine Handtasche von Stella McCartney.

320

Verwendete Quellen: Twitter, Eonline, Us Weekly

Themen

Palastgeflüster: Das machen die Royals

Mehr zum Thema