Herzogin Meghan: Ihr Instagram-Account wurde reaktiviert

Eigentlich sind Herzogin Meghans Social Media Kanäle seit Januar 2018 Geschichte, doch nun wurde ihr Instagram überraschend reaktiviert

Ist Herzogin Meghan, 37, etwa wieder bei Instagram? Das dachten zumindest die drei Millionen Fans der ehemaligen "Suits"-Schauspielerin, als ihr Account reaktiviert wurde. Leider kam die Enttäuschung prompt. Der Social-Media-Kanal wurde versehentlich über Nacht aktiviert, ist aber mittlerweile leider wieder geschlossen. Ein Systemfehler in der App soll Schuld gewesen sein.

Herzogin Meghans Instagram-Account versehentlich reaktiviert

Für ein paar nächtliche Stunden konnten die Fans der Herzogin von Sussex wieder private Einblicke in ihr luxuriöses Leben erhalten. Es waren Bilder ihrer Hunde dabei, von Reisen nach London oder auch ihr letztes Foto, was sie im April 2016 hochgeladen hat. Darauf zu sehen: eine Fan-Collage und die Meldung darüber, dass sie ihren ehemaligen Lifestyle-Blog "The Tig" schließe. Laut "Eonline" fehlten dem Konto jedoch Fotos aus dem Zeitraum, in dem sie sich bereits mit Prinz Harry, 34, traf. Palast-Reporter Omid Scobie hatte eine einfache Erklärung für den kleinen Instagram-Skandal parat. Auf Twitter schrieb er: "Herzogin Meghan wird nicht zu Instagram zurückkehren. Ihr könnt einen Systemfehler der App diesen Morgen dafür verantwortlich machen, dass ihr Account reaktiviert wurde."

Prinz Harry

Sein (bisher) emotionalster Afrika-Moment

Prinz Harry und Sandra Tigica
Prinz Harry, 35, ist in Afrika auf den Spuren seiner verstorbenen Mutter Diana unterwegs. Das war der bisher emotionalste Moment auf seiner Reise.
©Gala

Herzogin Meghan musste Social-Media-Kanäle löschen

Anfang Januar 2018 hieß es: "Bye, bye, Follower." Meghan musste vor der Hochzeit mit Harry am 19. Mai 2018 ihre Social-Media-Kanäle löschen. Auf dem Weg zur Herzogin blieben ihre damals noch 1,9 Millionen Instagram-Follower und 800.000 Facebook-Fans auf der Strecke. Sie sei dankbar für jeden, der ihr über die vergangenen Jahre hinweg in den sozialen Medien gefolgt sei, hieß es in einem offiziellen Statement.

Fashion-Looks

Der Style von Meghan Markle

Herzogin Meghan erscheint mit Prinz Harry zu den "WellChild Awards", einer vielbeachteten Veranstaltung zur Würdigung schwerkranker Kinder und Jugendlicher und der Menschen, die versuchen, deren Leben zu verbessern. In einem figurbetonten smaragdgrünen Wollkleid von P.A.R.O.S.H., das sie bereits für ihre Verlobungsfotos getragen hat, betritt die 38-Jährige das Royal Lancaster Hotel in London. Über den Schultern drapiert sie ganz lässig einen eleganten camelfarbenen Mantel von Sentaler, den sie bereits bei ihrem ersten Weihnachtsgottesdienst auf Sandringham trug. Abgerundet wird ihr elegantes herbstliches Outfit durch hellbraune Wildleder-Heels von Manolo Blahnik.
Bei ihrem Auftritt bei den "WellChild Awards" setzen Herzogin Meghan und Prinz Harry auf gedeckte Farben und verstehen es dabei, zu strahlen. Während der in einen dunkelblauen Anzug gekleidete Herzog von Sussex mit einer hellblau-gemusterten Krawatte Akzente setzt, rückt seine Frau als Accessoire eine mit Plattschild besetzte Abendtasche in den Fokus. Witziges Detail: der "Henkel" des nützlichen Schmuckstücks ist ein mit Créme- und Blautönen verziertes Seidentuch.
Für Meghan steht an ihrem letzten Tag der Afrika-Reise ein weiteres offizielles Treffen an, zu dem sich ein weiteres Mal umzieht. Zum Treffen mit der Witwe von Nelson Mandela in Johannesburg wählt die Herzogin von Sussex ein Trenchcoat-Kleid, das uns sehr bekannt vorkommt ...
Ihre Kleiderwahl ist eine schöne Geste, wählte sie das Kleid damals im Juli 2018 ebenfalls beim Besuch der Nelson Mandela Centenary Exhibition. Das Modell stammt vom kanadischen Label Nonie und steht der 38-Jährigen ausgezeichnet. 

442

Verwendete Quellen: Twitter, Eonline, Us Weekly

Themen

Erfahren Sie mehr:

Palastgeflüster: Das machen die Royals