Herzogin Meghan: Anna Wintour will sie als Kolumnistin

Herzogin Meghan soll bald unter die Autoren gehen. Nachdem sie bereits die Septemberausgabe der britischen "Vogue" kuratiert hat, zeigt die Chefredakteurin der US-Ausgabe offenbar ebenfalls Interesse an einer regelmäßigen Zusammenarbeit.

Herzogin Meghan, 38, scheint Eindruck hinterlassen zu haben mit der von ihr mitgestalteten Ausgabe der aktuellen britischen "Vogue". Jetzt soll sie unter anderem mit Anna Wintour, 69, Chefredakteurin der amerikanischen Ausgabe, über eine Fortsetzung der überaus beachteten Zusammenarbeit sein. Ganz konkret soll es offenbar um regelmäßige Kolumnen sowohl für die britische als auch die amerikanische "Vogue" gehen. Im Fokus: Meghans Wohltätigkeitsarbeit.

Fashion-Looks

Der Style von Meghan Markle

Der Besuch der "One Young World Summit Opening Ceremony" in London ist für Herzogin Meghan eine Herzensangelegenheit, immerhin setzte sie sich schon vor ihrer Zeit als Royal für die Organisation ein. Kein Wunder also, dass Meghan für den Termin in der Royal Albert Hall ein ganz besonderes Kleid auswählt ...
Das Modell "Maxwell" der Marke Aritzia Babaton erinnert Herzogin Meghan an ihre Schwangerschaft mit Baby Archie. Bei einem Termin im Januar 2019 – damals war Meghan im sechsten Monat schwanger – präsentierte sie das lilafarbene Dress zum ersten Mal. Damals jedoch in einer ganz anderen Kombination: In Birkenhead setzte Meghan auf Colour-Blocking und wählte zu dem farbenfrohen Kleid einen roten Mantel mit passenden Pumps. 
Herzogin Meghan erscheint mit Prinz Harry zu den "WellChild Awards", einer vielbeachteten Veranstaltung zur Würdigung schwerkranker Kinder und Jugendlicher und der Menschen, die versuchen, deren Leben zu verbessern. In einem figurbetonten smaragdgrünen Wollkleid von P.A.R.O.S.H., das sie bereits für ihre Verlobungsfotos getragen hat, betritt die 38-Jährige das Royal Lancaster Hotel in London. Über den Schultern drapiert sie ganz lässig einen eleganten camelfarbenen Mantel von Sentaler, den sie bereits bei ihrem ersten Weihnachtsgottesdienst auf Sandringham trug. Abgerundet wird ihr elegantes herbstliches Outfit durch hellbraune Wildleder-Heels von Manolo Blahnik.
Bei ihrem Auftritt bei den "WellChild Awards" setzen Herzogin Meghan und Prinz Harry auf gedeckte Farben und verstehen es dabei, zu strahlen. Während der in einen dunkelblauen Anzug gekleidete Herzog von Sussex mit einer hellblau-gemusterten Krawatte Akzente setzt, rückt seine Frau als Accessoire eine mit Plattschild besetzte Abendtasche in den Fokus. Witziges Detail: der "Henkel" des nützlichen Schmuckstücks ist ein mit Créme- und Blautönen verziertes Seidentuch.

444

Herzogin Meghan will nicht auf's Cover

Ein Angebot, auf dem Cover einer der nächsten Ausgaben des prestigeträchtigen Magazins stattzufinden, soll Meghan jedoch abgelehnt haben. Sie wird aber voraussichtlich Teil einer Strecke sein, die sich auf die Stärkung der Rolle der Frau konzentriert. 

"Die Foto-Serie in der Vogue wird kein oberflächliches Shooting sein - im Gegenteil, sie will sie als Plattform nutzen, um einen Unterschied zu machen", soll eine unbekannte Quelle gegenüber der "Daily Mail" behauptet haben. "Sie arbeitet mit der 'Vogue' als Gast-Autorin an einigen fabelhaften Geschichten, die ihr naheliegen, und das könnte zu einer regelmäßigen Kolumne führen."

Anna Wintour würde Meghans Kolumnen drucken

Die  legendäre "Vogue"-Chefredakteurin Anna Wintour nehme ebenfalls an den offenbar bereits laufenden Gesprächen teil und erwäge, einige oder auch alle Geschichten in der US-Vogue zu veröffentlichen. Weder die Herzogin noch der Buckingham Palace haben sich auf Anfragen zu den Gerüchten um Meghans potentiellen Kolumnisten-Job geäußert.

Verwendete Quelle: Daily Mail

Themen

Erfahren Sie mehr:

Palastgeflüster: Das machen die Royals