VG-Wort Pixel

Herzogin Meghan Wird ihr Bruder bei "Big Brother" über diese Themen auspacken?

Herzogin Meghan
© Mark Large / Getty Images
Schon im Trailer zu "Big Brother VIP" ließ Thomas Markle Jr. kein gutes Haar an seiner kleinen Schwester Herzogin Meghan. Jetzt hat er das "Big Brother"-Haus betreten und die Wahrscheinlichkeit ist hoch, dass er weitere Details aus Meghans Leben ausplaudert.

Im Trailer zur australischen TV-Show "Big Brother VIP" äußerte sich Thomas Markle Jr, 55, über seine Schwester Herzogin Meghan, 40, wie folgt: "Ich sagte Prinz Harry: 'Ich glaube sie wird dein Leben ruinieren'", während er aus einer Limousine steigt. "Sie ist sehr oberflächlich", fügt er dann noch hinzu.

Herzogin Meghan sollte sich also auf neue Peinlichkeiten und Anfeindungen einstellen, denn das einzige, wofür ihr Bruder bekannt ist, ist gegen seine Schwester – mit der er seit knapp zehn Jahren keinen Kontakt mehr hat – zu wettern. Die Vermutung liegt nahe, dass er einige der folgenden Themen, über die er bereits gesprochen hat, im "Big Brother"-Haus noch einmal vertiefen wird.

Herzogin Meghan soll andere gemobbt haben

Unter anderem hatte Meghans Halbbruder gesagt, seine Schwester habe Menschen gemoppt, bis sie das bekam, was sie wollte. In einem Interview mit der "Bild" betonte er, dass er und seine Familie glauben, sie habe sich verändert. Diese "sensible junge Frau", die sich gegen das Königshaus stelle, sei nicht seine Schwester. Und bezieht sich damit auf das Interview von Meghan und Harry, 36, mit Oprah Winfrey, 67.

Herzogin Meghan soll ihre Familie verleugnen

Weiter sprach Thomas Markle Jr. häufig darüber, dass seine Schwester ihn und seine Familie verleugne. Dem "In Touch"-Magazin erzählte er, dass er seine Anwältin gebeten hatte, über Meghans Anwalt Kontakt mit ihr aufzunehmen. Meghan soll angeblich gesagt haben: "Das ist eine entfernte Familie und ich kenne diese Leute nicht."  

Der Brief von Meghan an ihren Vater könnte wieder Thema werden

Ein weiteres Thema könnte der fünfseitige Brief sein, den Vater Thomas Markle sr. 2019 in der "Mail on Sunday" abdrucken ließ. Ein privater Brief von Meghan an ihren Vater, der mit den Worten begann: "Daddy, ich schreibe dir das schweren Herzens, weil ich nicht verstehe, warum du diesen Weg gewählt hast und du blind bist für den Schmerz, den du damit verursachst." Ihr Bruder spricht von dem Inhalt des Briefes als "schrecklich" und "verletzend".

Bruder Thomas Markle jr. gibt Meghan die Schuld an seiner Arbeitslosigkeit

Die Schuld an seiner Arbeitslosigkeit schiebt er ebenfalls auf seine berühmte Schwester. Er glaube, dass sein Name mittlerweile so berühmt ist, dass niemand mehr bereit sei, ihn einzustellen oder ihm ein Haus zu vermieten. Er würde durch seine königliche Schwester jetzt wie "unter einem Mikroskop" leben müssen, sagte er in einem Interview mit der "Sun".

Meghan habe ihre Schwangerschaft gegenüber ihrer Familie verschwiegen

Dass er von der Schwangerschaft seiner Schwester über die Medien erfahren habe, wirft der 55-Jährige ihr noch immer vor. Er habe sogar darauf bestanden, dass die Queen jetzt eingreifen solle, um Meghan wieder zur Vernunft zu bringen. Er sei untröstlich über diese Situation und Meghan solle sich doch zumindest bei ihrem Vater entschuldigen, denn ohne ihn wäre sie nach Aussage von Bruder Thomas nicht da, wo sie jetzt ist.

Meghans Bruder warnte Prinz Harry vor seiner Schwester Meghan

Und wie er bereits im Trailer zu "Big Brother VIP" ankündigte, könnte auch seine Warnung gegenüber Prinz Harry Thema werden. "Meghan ist offensichtlich nicht die richtige Frau für dich", soll Thomas in einem Brief an Harry geschrieben haben. Er habe sich sogar in einem Brief direkt an die Königin gewandt und schrieb, seine Schwester sei eine "Gefahr für die königliche Familie" und ihre Hochzeit sollte gestoppt werden.

Was Thomas Markle tatsächlich über seine Schwester Meghan sagen wird und ob er eventuell noch weitere Peinlichkeiten und Details aus ihrem Leben ausplaudert, werden die Zuschauer von "Big Brother VIP" in den kommenden Tagen sehen. Bei einigen Fans eckt der 55-Jährige mit seiner Art bereits an: "Kein Wunder dass Meghan sich von dem Teil der Familie abgewandt hat", heißt es in einem Twitter-Kommentar unter dem Trailer.

Verwendete Quellen: thesun.co.uk, twitter.com

slr Gala


Mehr zum Thema


Gala entdecken