präsentiert von

Herzogin Meghan: Unerhört? Dieses Paar schenkte nichts zur Baby-Party

Nicht alle Freunde beglückten Herzogin Meghan mit einem Geschenk zu ihrer Baby-Party. Ausgerechnet ein bekanntes Paar sparte sich das Geschenk und der Grund dafür irritiert ein wenig

Na, wenn sich dieses befreundete Ehepaar damit mal nicht ein bisschen unbeliebt gemacht hat bei der Herzogin von Sussex ...Ausgerechnet von Herzogin Meghans, 37, ehemaligem "Suits"-Kollegen Patrick J. Adams, 37, und seiner Frau, der "Pretty Little Liars"-Darstellerin Troian Bellisario, 33, gab es nämlich kein Geschenk zur legendären Baby-Party in New York.

Patrick J. Adams und Troian Bellisario bei der Hochzeit von Prinz Harry und Herzogin Meghan

Herzogin Meghan feiert ohne Troian Bellisario ihre Baby-Party

Das liegt natürlich nicht daran, dass die beiden ihrer guten Freundin nichts schenken wollten oder keine Ideen für ein geeignetes Geschenk hatten. Patrick und Troian haben nämlich ein ganz hervorragendes Verhältnis zu Meghan und waren daher auch zu Gast auf ihrer und Prinz Harrys, 34, Hochzeit vergangenen Mai in London.

Meghans Baby-Party ließ Troian aber ausfallen - oder bekam sie etwa keine Einladung? Vielleicht ist das ja der eigentliche Grund, warum sich die 34-Jährige ein Geschenk ganz einfach gespart hat. Doch Troian selbst begründet das fehlende Geschenk ganz anders. Sie wusste einfach nicht, wohin sie das Geschenk schicken sollte.

Wohin mit dem Geschenk?

Kein Scherz! Auf der Benefiz-Veranstaltung "Good for a Laugh" in Los Angeles erklärte Troian gegenüber der Presse: "Ok, das klingt jetzt zwar schrecklich …Aber ehrlich gesagt, ich wüsste gar nicht, wo ich ein Geschenk hinschicken könnte", zitiert unter anderem "Fox News" die Schauspielerin. "Ich hätte Angst davor, dass das bewaffnete Sicherheitspersonal oder die Grenzpatrouille das Geschenk beschlagnahmen würden, deshalb senden wir einfach ganz viel Liebe und die besten Wünsche."

Schon ein bisschen irritierend, dass so gute Freunde wie Patrick und Troian keine Möglichkeit haben, Meghan ein kleines Geschenk zukommen zu lassen. Doch wahrscheinlich alles halb so wild - Meghan wird es ihren Freunden bestimmt verzeihen und eine weitere Rassel nicht unbedingt vermissen.  

Herzogin Meghans Babybauch-Geste

Sie hält ihre Kugel immer fest

Meghan kommt am Weltfrauentag zu einer Podiumsdiskussion und scherzt, sie spüre in ihrem Bauch schon das "embryonale Treten des Feminismus" - egal ob es ein Mädchen oder ein Junge werde.
Beim Empfang zum 50. Jahrestag der Investitur von Prinz Charles hält Meghan wieder die Hand auf ihrem Babybauch.
Beim Besuch des Gymnasiums Lycée Qualifiant in Marokko posiert Meghan mit ihrer runden Babykugel für die Fotografen. Ihre Hand schmückt ein Henna-Tattoo.
Die werdende Mama strahlt mit der nordafrikanischen Sonne um die Wette.

18

Verwendete Quellen: Fox News

Themen

Palastgeflüster: Das machen die Royals

Mehr zum Thema