Herzogin Meghan: Warum eine Freundschaft mit ihr nicht einfach ist

Best friends mit Herzogin Meghan? Diese Ehre wird nur wenigen zuteil 

"Meghans Ziel war es immer, sich einen Namen zu machen", sagt ein Bekannter der Herzogin von Sussex, der in der TV-Branche tätig ist, gegenüber "Vanity Fair". Vielleicht ein Grund, warum die 37-Jährige bei der Wahl ihrer Freunde mit Bedacht vorgehen könnte. 

"Sie ist wahnsinnig intelligent und selbstsicher, aber sehr, sehr vorsichtig. Sie ist keine Person, mit der du tatsächlich befreundet sein kannst. Sie ist der Typ, der am besten mit ihrem Stylisten befreundet ist", sagt der Insider weiter. Tatsächlich: Als Meghans beste Freundin gilt Jessica Mulroney - ihre Stylistin. Die beiden Frauen lernten sich während Meghans Zeit als Schauspielerin bei "Suits" (2011 bis 2017) in Toronto kennen und haben bis heute engen Kontakt. Zum Inner Circle der Herzogin gehört außerdem die Mode-Designerin Misha Nonoo.

Star-Freundschaften

Diese Promis sind unzertrennlich

"Du könntest keinen ehrenwerteren Anführer oder unterhaltsameren Teamkollegen finden. Du könntest dir keine bessere Konversation, Weltanschauung und allgemeine Verschönerung deines Tages wünschen. Und ganz klar, es gibt niemanden, der besser aussieht. Alles Gute zum Geburtstag Brian Cranston", postet Jennifer Garner emotional zu dem lustigen und innigen Bild vom Set.
"Ich komme nie nach London ohne ein ordentliches Abendessen mit Papa, Sir Michael Cane", postet Hollywoodstar Vin Diesel. Schauspielkollege Michael Cane ist selbstverständlich nicht Vins Vater, die Bezeichnung dürfte aber viel über ihre jahrelange Freundschaft sagen. 
"Der Engel in Weiß, es ist ihr Geburtstag!" Damit meint Hollywoodstar Gwyneth Paltrow (links) ihre Kollegin und Freundin Drew Barrymore (rechts). Dazu gesellen sich noch weitere Stars: Cameron Diaz, Nicole Richie und Lake Bell.
"Ihr wisst, dass ich immer seine Pepper sein werde, wann auch immer mich dieser Typ braucht", postet Gwyneth Paltrow freundschaftlich und beweist damit, dass sie auch über die Marvel-Dreharbeiten hinaus für Schauspielkollegen Robert Downey Jr. da sein wird.

178

Meghan Markle umgab sich mit der High Society

Laut "Vanity Fair" hielt sich Meghan in Toronto regelmäßig im "Soho House" auf, einem Treffpunkt der Schönen, Mächtigen und Reichen. "Meghan socialiste mit ausländischen Erben - Oberschicht, smart, ambitioniert", erzählt ein weiterer Insider "Vanity Fair". "Sie hatten alles und sie wollten alles." Ihre guten Kontakte sollen Meghan schlussendlich sogar zum Einzug ins Königshaus verholfen haben.

Eine Freundin spielte Amor

Violet von Westenholz, PR-Managerin von "Ralph Lauren" und eine Jugendfreundin von Prinz Harry, lernte Meghan durch die Arbeit für das Mode-Label kennen. Laut "E! News" wusste sie, dass Harry eine Frau fürs Leben suchte - und soll ihn mit Meghan im Sommer 2016 für ein Blind-Date zusammen geführt haben. Der Rest ist royale Liebesgeschichte ...  

Meghan Markle

Das sind ihre Freunde

Ob Meghan Markle auch mit ihren "Suits"-Kolleginnen Gina Torres und Sarah Rafferty noch Kontakt hat?


Wer sind Meghans Freunde?

Neben Jessica Mulroney und Misha Nanoo gehören Tennis-Spielerin Serena Williams, die Schauspielerinnen Pryanka Chopra und Janina Gavankar ("Vampire Diaries) sowie ihre ehemaligen Kollegen von "Suits" Patrick AdamsAbigail SpencerSarah Rafferty und Gina Torres zu Meghans Freundeskreis. Sie alle waren zur Hochzeit mit Prinz Harry am 19. Mai 2018 auf Schloss Windsor eingeladen - und sie alle genießen Celebrity-Status...

Mitglieder Meghans Clique sind laut "Harper's Bazaar" außerdem Anderson Markus (der Mitarbeiter von "Soho House" begleitete Meghan z.B. zu den "Invictus Games" 2017)  und Designer Robert Mouret, dessen Kreationen die 37-Jährige bis heute trägt. Aktuell soll sich gar Kim Kardashian um eine Freundschaft zu Ehefrau von Prinz Harry bemühen...

Zu den weniger bekannten Freunden von Meghan zählen Autorin und Schauspielerin Lindsay Roth, die sie an der Universität kennenlernte, Heather Dorak (Yoga-Trainerin aus Los Angeles) und Benita Litt (Mode-Unternehmerin). Fazit: Waschechte "Normalos", zum Beispiel alte Schulfreunde, scheint die Herzogin von Sussex heutzutage nicht mehr zu ihren Freunden zu zählen. 

Herzogin Meghan + Prinz Harry

Palastmitarbeiter vergleichen sie mit diesem Serienpaar

Herzogin Meghan und Prinz Harry
"Herzogin Schwierig" – so sollen Palastmitarbeiter die schwangere Herzogin Meghan nennen. Aber nicht nur das. Welche Spitznamen sie dem royalen Paar außerdem geben, sehen Sie oben im Video.
©Gala

Verwendete Quellen: E! News, Vanity Fair, Harper's Bazaar, Town & Country Magazine

Themen

Palastgeflüster: Das machen die Royals

Mehr zum Thema