VG-Wort Pixel

Herzogin Meghan Sie hat um ein Vieraugengespräch mit König Charles gebeten

Herzogin Meghan möchte die Wogen glätten.
Mehr
Herzogin Meghan soll König Charles persönlich einen Brief geschrieben haben. Der Grund: Die Frau von Prinz Harry möchte alleine mit dem neuen Monarchen sprechen.

Das Verhältnis zwischen Herzogin Meghan, 41, Prinz Harry, 38, und der britischen Königsfamilie ist angespannt, seitdem das Paar 2020 als Senior Royals zurückgetreten ist. Nach dem Umzug in die USA gab es wiederholt kritische Kommentare von beiden zum britischen Königshaus, was ihr Verhältnis zur Royal Family weiter belastet hat.

Herzogin Meghan: Privatgespräch mit König Charles

Die angespannte Stimmung war auch bei dem Staatsbegräbnis von Queen Elizabeth, †96, zu sehen. Herzogin Meghan soll sich nun für eine bessere Beziehung einsetzen wollen. Das behauptet zumindest Journalist Neil Sean, der von einer glaubwürdigen Quelle gehört hat, dass Meghan ihrem Schwiegervater einen Brief geschrieben haben soll. Die Herzogin möchte demnach gerne ein Vieraugengespräch mit König Charles, 73, führen. Die Aussagen des Experten zeigen wir Ihnen im Video.

Verwendete Quelle: marieclaire.com

Gala


Mehr zum Thema


Gala entdecken