Herzogin Meghan: Überraschende Freundschaft mit Camilla

Herzogin Meghan scheint besonders ein Mitglied der königlichen Familie in ihr Herz zu schließen: Herzogin Camilla

Es wird viel getuschelt: Verstehen sich möglicherweise nicht so gut? Sind sie Konkurrentinnen? Und wie verstehen sich eigentlich Meghan und ? Zumindest auf diese Frage soll es jetzt eine Antwort geben. Noch vor der Hochzeit hieß es, Camilla sei eiersüchtig auf Meghan und sie wolle die Hochzeit sogar verhindern. Dann wiederum, Meghan suche Rat bei Camilla und beide verbinde so viel miteinander. Auch jetzt meint ein Insider gegenüber "HollywoodLife.com", Meghan verstehe sich mit Camilla ganz besonders gut - die beiden seien fast schon Freundinnen.

Camilla ist Meghan eine Unterstützung

"Abgesehen von Kate, fühlt sich Meghan Camilla am nächsten, die sehr darum kämpfen musste, von Harry und William voll und ganz akzeptiert zu werden. Es ist wirklich eine überraschende Freundschaft, aber Camilla ist Meghan eine große Unterstützung und das wiederum hilft ihr, ihren Stiefsöhnen näher zu kommen", so der Insider. Meghan tue einfach allen gut. "Es ist klar, dass Meghan, obwohl sie erst seit wenigen Wochen ein offizielles Mitglied der königlichen Familie ist, schon jetzt Leben in die Bude bringt und eine positive Wirkung hat." 

Gefährliches Zika-Virus!

Liegen Herzogin Meghans Baby-Pläne auf Eis?

Meghan Markle steht unter Druck: Die royalen Fans und auch das Königshaus erwarten eine baldige Schwangerschaft. Aber wird Prinz Harrys Liebste dafür ihre und die Gesundheit des Babys aufs Spiel setzen?
© Gala

Sie verstehen sich hervorragend

Bereits auf der Geburtstagsparty von wenige Tage nach der Hochzeit, Meghans erstem Auftritt als Herzogin, verstanden sich die ehemalige Schauspielerin und Camilla sehr gut. Die Frau des Thronfolgers soll sogar die Hand von Meghan angefasst und ihr immer wieder zugelächelt haben. Und auch auf dem Balkon des Buckingham Palace bei er "Trooping of the Color"-Zeremonie wandten sich die beiden immer wieder einander zu und redeten miteinander. Entsteht hier eine wunderbare Freundschaft der beiden eher unkonventionellen Mitglieder der Königsfamilie? 

Herzogin Catherine + Meghan Markle

Zwei Ladys im Style-Vergleich

Von vorne bezaubert das sonst sehr schlichte Hemdkleid durch feminine Stickereien. Meghans Clutch und High Heels harmonieren ideal mit ihrem Hut. 
2016 feierte Herzogin Meghan ihr Ascot-Debüt in einem weißen Spitzen-Kleid. Haben sich Meghan und Kate etwa abgesprochen? Denn zumindest Catherine scheint für das royale Pferderennen einen ganz bestimmten Look bzw. Farbe zu bevorzugen. 
2017 ist Kate ihrem Ascot-Look treu geblieben. Wie bereits bei ihrem Debüt im Jahr 2016, trug die Ehefrau von Prinz William bei dem Pferderennen im britischen Ort Ascot erneut ein weißes Kleid aus Spitze. Ob Meghan das nächste Mal ebenfalls zu einem weißen Kleid greifen wird, sehen wir dann hoffentlich im nächsten Jahr. 
Es ist das erste Mal, dass sich Herzogin Meghan ohne ihren Prinz Harry an der Seite der Queen beweisen muss: Am 14. Juni, nur knapp einen Monat nach der Hochzeit, reist sie mit ihrer Schwiegeroma in den Norden Englands, wo sie eine Brücke und ein Theater einweihen. 

86

Themen

Palastgeflüster: Das machen die Royals

Mehr zum Thema