Herzogin Meghan: Beschwerde über Geruch in Hochzeitskapelle

Herzogin Meghan soll sich vor ihrer Hochzeit über den Geruch in der altehrwürdigen "St. George's Chapel" beschwert haben - sehr zum Ärger des britischen Königshauses

Herzogin Meghan, 37, hat schon mit so einigen königlichen Konventionen gebrochen und mit ihren royalen Sonderwünschen den Palast kräftig durcheinandergewirbelt. Jetzt ist herausgekommen, dass sich die Herzogin von Sussex noch in einem weiterem Punkt den Ärger des britischen Königshauses auf sich gezogen hat.

Herzogin Meghan verlangt nach Raumsprays

Wie "Daily Mail" berichtet, habe sich die ehemalige "Suits"-Schauspielerin vor ihrer Heirat mit Prinz Harry, 34, über den Geruch in der "St. Georges Chapel" beschwert. Sie soll sogar angeordnet haben, das Innere der Kapelle vor dem Ankommen der Hochzeitsgäste mit Duftsprays einzunebeln. "Offenbar mochte Meghan den Geruch in der Kapelle nicht, der natürlich etwas muffig, aber dennoch nicht unangenehm ist", so ein Insider zu dem britischen Portal. Sie habe nach speziellen Aroma-Sprays verlangt, um den Innenraum damit zu parfümieren.

Königshaus sagt Nein

Das ging dem Insider zufolge dem britischen Königshaus jedoch zu weit: Der Buckingham-Palast habe die Bitte abgelehnt und dabei betont, dass der altehrwürdige Ort der Ehrung von Queen Elizabeth, 92, gelte. Diese Tradition bestehe schon seit mehreren Jahrhunderten. Wenn die Kapelle gut genug für die Queen und deren Vorfahren sei, dann sei sie auch gut genug für Herzogin Meghan.

Prinz Harry + Herzogin Meghan

Geheime Details zur Hochzeit des Jahres

Der Brautstrauß von Meghan Markle  Bei der  Auswahl des Brautstraußes beweisen Meghan Markle und Prinz Harry Fingerspitzengefühl. Zu Ehren der toten Prinzessin wählt das Pärchen Dianas Lieblingsblumen Vergissmeinnicht. Der Palast verrät im Anschluss, Harry hätte die Pflanzen eigens aus dem Privatgarten des Kensington Palastes gepflückt. 
Meghan Markles Schleier   Meghan trägt einen fünf Meter langen Seiden-Schleier, auf dem alle 53 Länder des Commonwealth vertreten sind. Die Nationalblumen aus jedem Land  sind auf ihren Schleier gestickt worden. Auch die Kalifornische Mohnblume ziert den Schleier, um Meghans Geburtsort zu repräsentieren. Die Winterblüte, die in Harrys und Meghans privaten Garten blüht, ist ebenfalls dabei.
Herzogin Catherine trägt ihr Outfit zum dritten Mal   Mit ihrem Outfit überrascht Herzogin Catherine: Zum Hut von Philip Treacy trägt sie ein Kostüm von Alexander McQueen, in dem sie nicht nur ein, sondern gleich ZWEI MAL zuvor erschienen ist. Und zwar vor drei Jahren bei der Taufe ihrer Tochter Prinzessin Charlotte (links im Bild) und bei einem Geburtstag von Queen Elisabeth II. Ob die Herzogin wohl sparsam ist oder einfach keine Zeit zum Shoppen hatte?! 
Die Botschaft hinter dem Outfit von Queen Elizabeth II.  Bei der Hochzeit von Harry und Meghan trägt die Queen ein geblümtes Kleid in grün, gelb, violett und grau mit einem limonengelben  Mantel und einen passenden Hut mit einer großen violetten Feder daran. Dazu kombiniert sie schwarze Schuhe und eine schwarze Handtasche. Queen Elizabeth ist dafür bekannt, mit ihren Outfits subtile Botschaften zu senden. Deswegen kann man davon ausgehen, dass sie sich nicht zufällig für den limonengrünen Mantel entschieden hat, den sie in der St. George's Chapel trägt. In der Farbpsychologie steht Grün für Frühling, Fruchtbarkeit und Wachstum.

14

Geschichtsträchtiger Ort

Obwohl Prinz Harry und Herzogin Meghan die Rahmenbedingungen für ihre royale Märchenhochzeit selbst bestimmen konnten, seien jedoch alle Belange, die mit der "St. George's Chapel" zusammenhängen, Sache der Königin und bedürfen ihrer Erlaubnis. Die "St. George's Chapel" war schon Schauplatz diverser royaler Hochzeiten, sogar Queen Victoria heiratete dort im Jahr 1840. Außerdem liegen zehn Monarchen in der Kapelle begraben.

Verwendete Quellen: Daily Mail

Herzogin Meghan ein Palastschreck?

Sie bombardiert Mitarbeiter mit SMS

Herzogin Meghan
Der ehemalige "Suits"-Star versucht häufiger aus dem royalen Protokoll auszubrechen und sorgt mit ihrem Perfektionismus nicht nur bei Queen Elizabeth für Kopfschütteln.
©Gala
Themen

Erfahren Sie mehr:

Palastgeflüster: Das machen die Royals