VG-Wort Pixel

Herzogin Meghan Aufnahmen zeigen, in Kates Gegenwart ist sie angespannt

Der Körpersprache-Experte ist sich sicher: Herzogin Meghan fühlt sich an Kates Seite nicht wohl.
Mehr
Ein Körpersprache-Experte behauptet, bei dem direkten ersten Aufeinandertreffen nach dem Tod der Queen fühlt sich Herzogin Meghan in der Gegenwart von Catherine, Princess of Wales sichtlich unwohl.

Anlässlich des Todes von Queen Elizabeth, †96, zeigten sich Prinz Harry, 38, Herzogin Meghan, 41, Prinz William, 40, und Catherine, Princess of Wales, 40, dem englischen Volk als vereinte Front. Doch ein Körpersprache-Experte behauptet nun, das Wiedersehen machte vor allem die ehemalige "Suits"-Darstellerin nervös.

Herzogin Meghan: Aus diesem Grund fühlt sie sich in der Gegenwart von Kate unwohl

Dass Herzogin Meghan und Catherine, Princess of Wales, nach all den vergangenen Strapazen keine besten Freundinnen mehr werden würden, war vielen bereits bewusst. Doch ihr Wiedersehen anlässlich des Todes der Queen hat den Menschen die Hoffnung gegeben, die beiden würden sich wieder etwas annähern. Doch genau das Gegenteil scheint eingetreten zu sein, wie ein Körpersprache-Experte zu erkennen meint. Im Video verraten wir Ihnen, wie er zu dieser Erkenntnis gekommen ist.

Verwendete Quellen: express.co.uk

Gala

Mehr zum Thema

Gala entdecken