Herzogin Meghan: Sie spricht über das Baby

Herzogin Meghan hat beim Empfang zum 50. Jahrestag der Investitur von Prinz Charles mit Gästen über ihre Schwangerschaft geplaudert

Herzogin Meghan
Letztes Video wiederholen
Herzogin Meghan kam zu dem Jubiläum in einem festlichen Outfit, das ihre runde Babykugel betonte. Kein Wunder also, dass die Gäste sich nach ihrem Befinden erkundigt haben.

Es dürfte nur noch wenige Wochen dauern, bis das erste Kind von Prinz Harry, 34, und Herzogin Meghan, 37, das Licht der Welt erblicken wird. Jetzt hat die hochschwangere Herzogin von Sussex über die bevorstehende Geburt ihres Babys gesprochen. 

Herzogin Meghan plaudert über ihre Schwangerschaft

Am Dienstag (5. März) erschienen Harry und Meghan neben Prinz William, 36, und Herzogin Catherine, 37, zu einem ganz besonderen Empfang im Buckingham-Palast. Anlass war der 50. Jahrestag von Prinz Charles' Investitur: Im Jahr 1969 war der Sohn von Queen Elizabeth, 92, zum Prince of Wales gekrönt worden. Herzogin Meghan kam zu dem Jubiläum in einem festlichen Outfit, das ihre runde Babykugel betonte. Laut dem Portal "People" hätten die Gäste sie gefragt, wie es ihr im dritten Schwangerschaftstrimester gehe (s. Video oben). 

"Wir haben es fast geschafft"

"Ich sehe anders aus als beim letzten Mal, als Sie mich gesehen habe", soll Meghan zu einem Mann aus Cardiff, Wales, gesagt haben. Viele der geladenen Gäste seien für Charity-Organisationen tätig, mit denen die britische Königsfamilie schon öfter zusammengearbeitet habe. "Wie geht es Ihnen? Ich bin sicher, dass das jeder fragt", so die Antwort des Mannes. "Nein, es ist tatsächlich sehr süß", habe Meghan daraufhin gesagt. Und bekräftigte: 

Es ist wirklich sehr fürsorglich und süß, das zu fragen. Wir haben es fast geschafft!

Mit dem letzten Satz spielte Herzogin Meghan auf die nahende Geburt des Kindes an. "Baby Sussex" soll voraussichtlich Ende April oder Anfang Mai zur Welt kommen.

Fashion-Looks

Der Style von Meghan Markle

Beim ersten Pressetermin nach der Geburt trägt Herzogin Meghan ein körperbetontes, cremeweißes Trench-Kleid mit Taillengürtel, Gerüchten zufolge vom Luxuslabel Givenchy. Deutlich sichtbar zeichnet sich darunter ihr Bäuchlein ab - ein schönes Statement, das Natürlichkeit statt Perfektion propagiert. Ihre Halskette soll von Jennifer Meyer sein, die Nude-Pumps stammen von Manolo Blahnik.
Ihr dunkles Haar fällt ihr offen über die Schultern. Als Meghan ins Kondolenzbuch schreibt, wird sichtbar, dass sie ihren Verlobungsring - wie auch beim letzten Auftritt - nicht mehr trägt. Das scheint jedoch nicht etwa mit Prinz Harry oder ihrer Beziehung zu tun zu haben, sondern ist wahrscheinlich den in der Schwangerschaft geschwollenen Fingern geschuldet. Ihren Ehering trägt die Frau von Prinz Harry trotzdem. 
Herzogin Meghan erscheint zusammen mit Prinz Harry am "New Zealand House" in London, wo sie Blumen ablegen und ins Kondolenzbuch schreiben. Sie trägt einen neuen, schwarzen Mantel mit funkelnden Knöpfen und weiten Ärmeln von Gucci. In der Hand hält sie eine schwarze Satin-Clutch, auch von Gucci. 
Rührendes Detail: Herzogin Meghan wählt an diesem Tag ein Paar goldene Ohrringe, das sie während ihrer Tour durch Neuseeland von der dortigen Premierministerin Jacinda Ardern geschenkt bekommen hat. 

385

Verwendete Quellen: People

Themen

Palastgeflüster: Das machen die Royals

Mehr zum Thema