Herzogin Meghan: Während sie ihre Babyparty feiert, hilft Harry Bedürftigen

Diese Terminplanung von Herzogin Meghan und Prinz Harry war in dieser Woche nicht die beste 

Herozgin Meghan

Herzogin Meghan, 37, und Prinz Harry, 34, strahlen bei Auftritten im Namen der britischen Krone meist gemeinsam in die Kameras. Zu einem Termin am 19. Februar in London kam Harry solo; seine Liebste weilte in New York. Unterschiedlicher hätte der Tag für die beiden nicht aussehen können. 

Herzogin Meghan genießt die Sonnenseite des Lebens

Meghan residierte in einem Hotel im noblen Stadtteil Upper East Side und vertrieb sich ihre Zeit mit Freunden in Restaurants. Der Anlass für die Reise der Herzogin in die fernen USA: Eine Party anlässlich der bevorstehenden Geburt von Baby Sussex mit illustren Gästen wie Amal Clooney, Serena Williams und Gayle King427.000 Dollar soll die Sause gekostet haben, schätzt "Daily Mail". Auf der Rechnung stehen unter anderem angeblich ein Privatjet für Meghan (250.000 Dollar) und eine Sechs-Schlafzimmer-Suite im "The Mark Hotel" (75.000 Dollar pro Nacht). Für alle Kosten sei man privat und nicht durch Steuergelder aufgekommen, richtete der Kensington Palast aus. Während Meghan und ihre Freunde es sich gutgehen ließen, stand für Prinz Harry das Kontrast-Programm an. 

Herzogin Meghans Babyshower

Ihr New-York-Trip in Bildern

Die Hauptperson des Tages zeigt sich erst am Abend. Auf dem Weg zum Auto, das sie zum Flughafen bringen soll, wird Herzogin Meghan ein letztes Mal auf diesem Trip abgelichtet. Damit sie es auf dem Heimflug, der knapp sieben Stunden dauert, bequem hat, trägt Meghan Leggings und Sportschuhe. Um sich vor neugierigen Blicken zu schützen wählt sie eine schwarze Kappe. Dabei fällt auf: Es ist das gleiche Modell, das auch Abigail Spencer vor wenigen Stunden trug. Das aufgestickte Wort "Rectify" ist dabei Promotion für die gleichnamige TV-Serie, in der Abigail eine der Hauptrollen spielt. 
Herzogin Meghan feiert nicht nur eine, sondern direkt zwei Babypartys. Für die zweite Babyshower, die am 20. Februar stattfindet, laufen die Vorbereitungen auf Hochtouren. Unter anderem wird für Meghan und ihre Gäste eine Zuckerwatte-Maschine angeliefert. In Sachen Babygeschlecht stiftet der Karton weiter Verwirrung: Er ist in den Farben Blau UND Rosa gehalten. 
Auch musikalisch kommen die Gäste voll auf ihre Kosten: Erin Hill, eine weltberühmte Harfenistin, sorgt für die richtigen Klänge bei der Party. Die New Yorkerin konnte in ihrer Karriere schon so einige Erfahrungen mit Prominenten sammeln und musizierte bereits untere anderem gemeinsam mit Kanye West, Enya und a-ha.
Kommen hier Gastgeschenke für Meghan und ihre Freunde an? Die Luxus-Koffermarke Away liefert einige Taschen mit Koffern ins Hotel "The Mark".

43

Prinz Harry hilft denjenigen, die auf der Schattenseite stehen

Der Royal besuchte am 19. Februar den "Streatham Youth and Community Trust" in London. Dort überraschte er Kinder aus bedürftigen Familien, die durch die nationale Kampagne "Fit and Fed" (auf Deutsch: "Fit und Satt") unterstützt werden. Sie bietet nahrhaftes Mittagessen und Freizeitaktivitäten während der Schulferien an.

Ein Video auf der offiziellen Twitter-Seite des Kensington Palastes zeigt, wie Harry zu Mittagszeit Nudeln, Salat und Gemüse an Kinder verteilt. In einem weiteren Tweet heißt es als Hintergrundinformation: "73% der ärmsten Familien können es sich nicht immer leisten, ihre Kinder während der Schulferien zu ernähren. Eine Lücke, von der schätzungsweise drei Millionen Kinder und Jugendliche in ganz Großbritannien und 700.000 in London betroffen sind." 

Sich für die Menschen einzusetzen, mit denen es das Leben nicht so gut meint, ist einer der Kernaufgaben der britischen Königsfamilie. Hunderte Termine nehmen sie im Jahr wahr, um sich für wohltätige Vereine, Organisationen und Projekte zu engagieren. Harrys Termin in der Jugend-Einrichtung war so gesehen nichts Außergewöhnliches - dass seine Frau 5.500 Kilometer entfernt vor den Augen der Öffentlichkeit den Lifestyle einer Millionärin zelebrierte, war aber doch ein recht unglückliches Timing. Das zeigen Kommentare unter dem Video von Harry auf Twitter.

Kritik an Meghan Markle

"Sie zeigen Harry, wie er Arme speist - am selben Tag, an dem Meghan den Reichen bei ihrer 300.000-Dollar-Babyparty Kuchen gibt. Sehen Sie nicht eine arrogante Heuchelei darin?" kritisiert ein User den Palast. Ein anderer User pflichtet bei: "[Harry tut das] Während seine Frau verschwenderisch alles rauswirft, was in den USA materialistisch möglich ist. (...) Offensichtlich reicht der Reichtum, den Meghan geheiratet hat, nicht aus." Ein User vergleicht Meghan gar mit einem Mitglied der reichen Reality-TV-Familie Kardashian. "In der Zwischenzeit gibt Meghan Kardashian für ihre Eitelkeits-PR-Tour $ 500.000 aus und fliegt mit einem Privatjet hin und zurück. Heuchler!" Ein vierter Kritiker spricht Harry direkt an: "...und Ihre Frau ist auf der anderen Seite des Teichs für einen PR-Auftritt... äh, ich meine Baby Shower, um die Aufmerksamkeit auf sich zu ziehen." 
Ein Timing für Herzogin Meghan und Prinz Harry, das dem sonst so kompetenten und professionellem Öffentlichkeits-Team des Palast diesmal nicht gelungen ist.


Prinz Harry

Hier stellt er seine Vaterqualitäten unter Beweis

Prinz Harry
Beim Besuch eines Londoner Jugendzentrums kümmerte sich Prinz Harry rührend um Kindern aus sozialschwachen Familien.
©Gala

Verwendete Quelle: Daily Mail, Twitter

Themen

Palastgeflüster: Das machen die Royals

Mehr zum Thema