Herzogin Meghan: Sie bekommt einen neuen Titel

Für Herzogin Meghan war es von Anfang an ein erfolgreiches Jahr. Die beiden Höhepunkte - ihre Hochzeit mit Prinz Harry im Mai und die Bekanntgabe ihrer Schwangerschaft im Oktober - brachten ihr jetzt zum Jahresende noch einen neuen Titel ein

Herzogin Meghan, 37, fasziniert die Menschen weltweit, besonders aber natürlich in ihrer neuen Heimat Großbritannien. Das machen nicht nur unsere zahlreichen Artikel deutlich, sondern auch ein neuer Titel, den sich die werdende Mutter jetzt "erarbeitet" hat.

Herzogin Meghan führt Google-Liste an

Wie die britische Seite "Hello" berichtet, schaffte sie es als einziges Mitglied der britischen Königsfamilie in die Top Ten der meistgegoogelsten Personen in Großbritannien. Nicht nur das, sie führt diese Liste sogar an. Auch in der Rangliste der am häufigsten eingegebenen Suchanfragen schnitt sie entsprechend gut ab. Hier musste sie sich lediglich der Fußballweltmeisterschaft geschlagen geben. Auf die Liste der Suchanfragen schaffte Herzogin Meghan es übrigens direkt noch ein zweites Mal, direkt auf den dritten Platz. Den muss sie sich allerdings teilen. Mit den Schlagworten "royale Hochzeit" landet sie gemeinsam mit Prinz Harry, 34, sowie Prinzessin Eugenie, 28, und Jack Brooksbank, 32, in den top drei.

Jahresrückblick 2018

Die 18 schönsten Looks von Herzogin Meghan

Meghan in einer Traumrobe von Oscar de la Renta.
Das rote Dress wird mit schwarzen Accessoires kombiniert. So trägt Herzogin Meghan schwarze Manolo Blahnik BB Pumps für rund 580 Euro sowie eine Clutch von Christian Dior.
Ein Cape bedeckt Meghans Schultern, ihre Handtasche hat keine Henkel und das Kleid ist lang genug. Meghan bricht also mit keiner royalen Mode-Regel.
Beim Empfang zum Jugendwettbewerb "Your Commonwealth" im Marlborough House in London zeigen sich Prinz Harry und Herzogin Meghan endlich wieder bei einem offiziellen Event. Gewohnt stilsicher hüllt sich die Herzogin in ein ärmelloses Midikleid des US-Designers Brandon Maxwell und betont damit ihre zierliche Figur. Und noch etwas fällt diesmal auf: Die Fotos zeigen eine wirklich dünne Meghan mit schmalen Fesseln und Handgelenken.

18

Es war das Jahr von Herzogin Meghan

Wenn man auf das Jahr der ehemaligen "Suits"-Schauspielerin zurückblickt, verwundert es einen kaum, dass sie nun den Titel "Google Queen" trägt. Immerhin sorgte sie zunächst mit ihrer Hochzeit mit Prinz Harry und nicht zuletzt mit ihrer Schwangerschaft für andauerndes Interesse bei den britischen Bürgern. Mit der Geburt ihres ersten Kindes und dem Umzug werden Harry und Meghan den Fans der königlichen Familie auch im kommenden Jahr wieder genug Gesprächsstoff liefern. Wir freuen uns schon jetzt darauf! 

Herzogin Meghan

Ausgerechnet darauf nimmt sie Einfluss

Herzogin Meghan 
Seit der Hochzeit mit Prinz Harry nimmt der Hype um Meghans Person kaum ab. Nun beeinflusst sie sogar werdende Eltern.
©Gala

Verwendete Quellen: Hello

Themen

Erfahren Sie mehr:

Palastgeflüster: Das machen die Royals