Herzogin Meghan: Ihr "Vater" freut sich auf die Geburt von Baby Sussex

Herzogin Meghan und Prinz Harry werden schon bald ihr erstes Kind willkommen heißen. Jetzt bekommt die Ex-Schauspielerin Unterstützung von einem alten Bekannten

Wendell Pierce, Herzogin Meghan

Herzogin Meghan, 37, und Prinz Harry, 34, sind bestimmt schon total aufgeregt. Nicht mehr lange, dann wird ihr erstes Kind das Licht der Welt erblicken. Und während Meghans Freund Daniel Martin bereits im Frogmore Cottage gesichtet wurde, ist jetzt noch ein Bekannter der ehemaligen "Suits"-Schauspielerin in Großbritannien gelandet.

Herzogin Meghan: Alter Bekannter freut sich auf Baby Sussex

"Es ist wunderbar, in London zu leben und zu arbeiten, während die Aufregung um die Geburt des Kindes von der Herzogin von Sussex immer weiter ansteigt", schreibt Wendell Pierce, 55, auf seinem Twitter-Profil. Der Schauspieler hat derzeit ein Engagement für die Aufführungen von "Tod eines Handlungsreisenden" am "Young Vic Theatre" in London. Pierce lernte die Schwiegertochter von Prinz Charles, 70, am Set der Serie "Suits" kennen. In dem Erfolgsformat spielte er den Anwalt Robert Zane, Vater von Meghans Rolle Rachel. 

"Meghan, ich freue mich so sehr für dich. Alles Gute", fügte er seinem Posting noch hinzu. Ganz sicher wird es eine kleine "Familienfeier" und persönliche Glückwünsche geben. Da das Theaterstück vom 1. Mai bis Ende Juni aufgeführt sein wird, steht nämlich bereits fest, dass Wendell während der Geburt des Babys ganz in Meghans Nähe sein.

Wendell Pierce spielt Meghans Vater in der Serie "Suits"

 

Die Fans sind aus dem Häuschen

Die Nachricht vom London-Aufenthalt des Schauspielers schlug bei den Fans der Anwaltsserie ein, wie eine Bombe. "Kann es eigentlich noch cooler werden? Ich hoffe, ihr werdet euch treffen", "Alles Gute für die Zane-Familie", "Es ist toll, in so einer bewegenden Zeit echte Freunde an seiner Seite zu wissen" und andere Kommentare finden sich unter Wendells Twitter-Post.

Und tatsächlich scheuen einige der Follower des 55-Jährigen auch nicht vor einem Vergleich mit Meghans echtem Vater, Thomas Markle, 74. "Danke, dass du so ein großartiger TV-Papa für Meghan warst. Ich wünschte, du wärst ihr richtiger Vater", schreibt ein Nutzer des Kurznachrichtendiensts. Ein anderer erklärt: "Ich würde dich so gern bei der Taufe des Kind neben Doria [Doria Ragland, 62, Mutter von Herzogin Meghan; Anm. d. Red.] stehen sehen." Wer weiß, vielleicht wartet auf Wendell ja noch eine Einladung zu dem royalen Ereignis.

Charlotte, George, Louis & Co.

Sie werden die Spielkameraden von Baby Sussex

Die Kinder von Prinz William und Herzogin Catherine  Prinzessin Charlotte und Prinz George freuen sich sicher schon darauf, ihre zukünftige Cousine oder ihren Cousin an die Hand zu nehmen. Und der kleine Prinz Louis wird nur ein Jahr älter sein als das Baby von Prinz Harry und Herzogin Meghan - ein idealer Altersunterschied, um gemeinsam die Welt zu entdecken.
Die Kinder von Sophie Ellis-Bextor  Die britische Sängerin Sophie Ellis-Bextor ist mit Herzogin Meghan befreundet, seit die beiden sich 2015 in Istanbul kennenlernten. Die "Murder on the Dancefloor"-Interpretin ist selbst erst Anfang 2019 erneut Mama geworden: Nach ihren vier Söhnen Sonny, 13, Kit, 9, Ray, 5, und Jesse, 3, ist das fünfte Kind wieder ein Junge. Da sie nur etwa fünf Monate Altersunterschied trennen, werden der kleine Mickey Jones und der Sohn von Harry und Meghan sicher süße Spielkameraden.
Alexis Olympia Ohanian  Serena Williams ist eine enge Freundin von Herzogin Meghan. Die Tennisspielerin hat mit ihrem Mann, dem Reddit-Gründer Alexis Ohanian, eine kleine Tochter. Treffen sich Serena und Meghan, werden ihre Kids Alexis Olympia und Baby Sussex bestimmt tolle Playdates haben.
Lena und Mia Tindall  Prinz Harrys Cousine Zara Tindall und ihr Eheman Mike haben zwei süße Töchter, die mit Baby Sussex spielen können:  Lena und Mia Tindall.

12

Verwendete Quellen: Twitter, The Sun

Themen

Palastgeflüster: Das machen die Royals

Mehr zum Thema